„Ein bisschen weihnachtlich“

+
Karin Burzlaff, Gaby Leisen, Christa Gloger und Ulrike Schiller (von links) nahmen gestern die Weihnachtspäckchen-Spenden entgegen.

WERDOHL - Eine Reihe von Pakten und Taschen füllten gestern Mittag schon die Regale der Tafel. „Wir warten noch auf viele Päckchen“, so Ulrike Schiller. Noch bis Samstagmittag können sich Werdohler an der „Aktion Weihnachtskiste“ beteiligen.

Seit Jahren schon ist die Weihnachtspäckchen-Aktion Tradition. Kurz vor Weihnachten werden vom Tafel-Team in den Räumlichkeiten des ehemaligen Kindergartens am Kirchenpfad Pakete an Bedürftige ausgegeben, die von Werdohlern gefüllt und gespendet wurden. „Dabei geht es dann nicht nur wie sonst um die Grundnahrungsmittel“, berichtet UIrike Schiller. In die Weihnachtspäckchen würden oftmals auch Plätzchen, Apfelsinen oder Stollen gepackt. Manchmal auch ein Kuscheltier, ein kleines Spiel, ein schöner Tee, Servietten oder eine Kerze. „Ein bisschen weihnachtlich sollte es sein“, sagen Ulrike Schiller und Gaby Leisen, die gestern zusammen mit Christa Gloger und Karin Burzlaff die Pakete entgegen nahmen.

Viele Stammspender beteiligen sich jedes Jahr. Dazu zählt beispielsweise die Caritas St. Michael, die Jahr für Jahr zehn Pakete spendet. „Manchmal wird man auch in der Stadt angesprochen, ob die Aktion wieder läuft“, freut sich Gaby Leisen, dass die Aktion nicht in Vergessenheit gerät. Das Tafel-Team ist aber auch für Neuspender dankbar. Heute besteht noch bis 13 Uhr die Möglichkeit, ein Weihnachtspäckchen zu spenden. Eine Stunde später wird die Ausgabe beginnen; sie findet von 14 bis 15.30 Uhr statt. Ulrike Schiller rechnet dann mit vielen Menschen, die ein Weihnachtspäckchen abholen möchten. Zur letzten Tafelausgabe seien 150 Familien gekommen. Heute rechnet Ulrike Schiller mit ähnlich vielen Tafel-Besuchern. „Wenn es wieder so viele werden, wäre es sehr schön, wenn alle ein Paket bekommen können“, hofft sie.

Von Simone Benninghaus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare