Ehrung für die Grünen Damen

+
Sechs Grüne Damen (von links mit Blumenstrauß: Ute Schuster, Gisela Fink, Gerda Lohmann, Anneliese Kuziw, Christel Kuhnen und Angelika Hoh) wurden jetzt für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz geehrt. Pastor Rüdiger Schmale, Klinikdirektor Dr. Norbert Pittlik, Patientenfürsprecher Dieter Gierse, Klinikdirektor Dr. Christoph Solbach, Leiterin der Grünen Damen Marga Holst, Verwaltungs- und Pflegedienstleiterin Christine Lehnert sowie Pater Irenäus dankten den Frauen für ihr Engagement.

Werdohl - In der Stadtklinik Werdohl sind die Grünen Damen seit vielen Jahren unverzichtbar.

Jetzt wurden die Frauen, die ehrenamtlich vor Ort sind, um Patienten zu besuchen und ihnen Zeit für Gespräche und Zuwendung zu schenken, im Rahmen eines Gottesdienstes mit anschließendem Kaffeetrinken geehrt. 

Die Verwaltungs- und Pflegedienstleiterin Christine Lehnert, Seelsorger beider Konfessionen sowie Ärzte der Stadtklinik dankten den sechs Jubilaren für ihren Einsatz und das langjährige Engagement im Ehrenamt. In gemütlicher Runde gab es anschließend ausreichend Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen. 

Für ihre zehnjährige Tätigkeit wurden Ute Schuster, Gisela Fink, Christel Kuhnen sowie Angelika Hoh geehrt. 15 Jahre dabei ist Anneliese Kuziw. Für 20 Jahre im Ehrenamt erhielt Gerda Lohmann zudem eine besondere Würdigung. 

Die Grünen Damen an der Stadtklinik suchen darüber hinaus noch Verstärkung und würden sich über neue Gesichter und weitere Ehrenamtler freuen. Auch männliche Unterstützung sei im Team stets willkommen. Als Ansprechpartnerin steht die Leiterin der Grünen Damen, Marga Holst, unter der Rufnummer 0 23 92 /5 72 08 für Fragen zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare