Ausgezeichnete Schüler

+
Präsentierten gestern stolz ihre Sieger- und Ehrenurkunden: die Dritt- und Viertklässler von der Königsburg, die Ende August erfolgreich an den Bundesjugendspielen teilgenommen hatten.

WERDOHL ▪ Stolz präsentierten die Dritt- und Viertklässler der städtischen Gemeinschaftsgrundschule am Standort Königsburg am Montag ihre Ehren- und Siegerurkunden der Bundesjugendspiele. Unter dem Beifall ihrer Mitschüler überreichte Schulleiterin Sibille Böddecker den erfolgreichen Jungen und Mädchen ihre Auszeichnung.

Am 30. August fand das Sport- und Spielfest der Bildungseinrichtung auf dem Riesei statt. Hier wetteiferten die Grundschüler beim Laufen, Werfen und Springen um die besten Weiten und Zeiten. Die Ergebnisse der Dritt- und Viertklässler wurden für die Bundesjugendspiele gewertet. Über eine Siegerurkunde freuten sich gestern Pia Bleckmann, Emirhan Kurt, Halilisa Sahin, Hasan Korkmaz (Klasse 3a), Denise Quirin, Chris Sikatki, Malik Altindag, Irem Üstünol (Klasse 4a), Umut Ortabostan und Abdul Bak Sav (Klasse 4b). Die Ehrenurkunde – sie trägt die gedruckte Unterschrift des Bundespräsidenten – für besonders gute sportliche Leistungen erhielten Melisa Koc (3a), Timon Kafadar, Engin Aktas, Fabian Schlinkert, Bilal Sönmez (4a), Leonie Siedhoff, Mert Can Bulut und Lukas Neumann (4b).

Neben dem klassischen Dreikampf warteten beim Spiel- und Sportfest 14 Spielstationen auf die Jungen und Mädchen. Beim Stelzenlaufen, Reifenspringen und an der Station Pedalo waren vor allem Gleichgewicht und Geschicklichkeit gefragt. ▪ ute

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare