Edeka will August 2014 eröffnen

Bauprojektleiter Jan Arnemann (l.) und Investor Roland Tappe sprachen Montag im Rat.

WERDOHL - Bauprojektleiter Jan Arnemann und Investor Roland Tappe haben Montagabend im Rat den Bauzeitenplan für das Edeka-Gebäude auf der Insel vorgestellt.

In zwei Wochen werde mit dem Rohbau begonnen, der etwa im März kommenden Jahres stehen soll. Im August 2014 rechnen die beiden mit Fertigstellung und Eröffnung. Im Eingangsbereich werden zwei kleiner Ladenflächen angesiedelt: Ein ortsansässigess Brillengeschäft und die SB-Filiale einer Bank würden dort einziehen. Die untere Etage wird insgesamt 122 Stellplätze aufweisen. Auf etwa 2200 Quadratmetern Fläche wird darüber der Nahversorger Edeka einziehen. Dazu komme eine Bäckereifiliale mit „etwas Gastronomie“ und vermutlich eine Änderungsschneiderei. Der Cafébereich habe Blick auf das Foyer im Erdgeschoss. Edeka habe sich noch nicht auf die endgültige Bestückung mit Regalen und Laufwegen verständigt. Alle Flächen seien langfristig vermietet, sagte Investor Tappe. Über die Farbgebung des Gebäudes könnten die Politiker noch mitbestimmen.

Volker Heyn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare