Edeka: Bauantrag Mitte Januar

+
Bleibt jetzt doch über den Jahreswechsel stehen: Die Investoren wollen Mitte Januar den Bauantrag stellen. J

WERDOHL ▪ Die Projektentwicklungsgesellschaft List und Wilbers will jetzt Mitte Januar für den Neubau des Edeka-Marktes den Bauantrag bei der Stadt einreichen.

Von Volker Heyn

Letzter Stand der Dinge war, dass die Investoren schon im November mit dem Abriss der Inselimmobilie beginnen wollten. Hubert Wilbers am Mittwoch auf Anfrage des SV: „Es ist total unwirtschaftlich, erst abzureißen und dann eine Pause bis zum Neubau zu machen.“

Mit Hochdruck werde gerade an der endgültigen Gestaltung des Gebäudes gearbeitet. Vieles sei auch noch im Fluss gewesen, so ist zum Beispiel die Ladenfläche im Erdgeschoss für weitere Mieter neben dem Edeka-Markt aufgeteilt worden. Jetzt soll dort in der Nähe des früheren Haupteingangsbereiches eine Mietfläche für ein Lokal mit 140 Quadratmeter und eines mit nur 50 Quadratmetern entstehen. Nicht nur deshalb sei die Objektansicht noch einmal überarbeitet worden, so Wilbers.

Die boomende Bauwirtschaft habe die eigenen zeitlichen Pläne über den Haufen geworfen, so Wilbers. „Wir haben eine gute Marktsituation“, meint Wilbers über das allgemeine Geschäft seiner und anderen Projektentwicklungsgesellschaften. „Alle müssen Geld anlegen“, so Wilbers. Pensionskassen und Versicherungsgesellschaften könnten Kapital nicht mehr verzinsen, stattdessen werde in Gewerbeimmobilien investiert. Hier seien Renditen von bis zu sechs Prozent zu erwarten. Geld bringe höchstens 0,5 Prozent.

Auf dem Bausektor seien die Kapazitäten nicht endlos erweiterbar, deshalb dauerten auch die Planungen in Werdohl länger. Architekten, Statiker und Baufirmen seien voll ausgelastet. Alles dauere länger als üblich. Wilbers sagte, dass es sich aber nur um „ein Zeitthema auf der Arbeitsachse“ handele. Wilbers: „Wir sind Eigentümer, wir haben langfristig mit Edeka abgeschlossen, wir kommen auf jeden Fall.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare