"Dschungel der Gefühle": Konzert für Kinder mit Klaus Foitzik

+
Klaus Foitzik tritt am Freitag in Werdohl auf. Bei gutem Wetter um 16 Uhr auf dem Parkplatz Alte Post.

Werdohl - In den „Dschungel der Gefühle“ lädt Klaus Foitzik für den morgigen Freitag, 10. August, ein, wenn der Kinderliedermacher erneut zu Gast in Werdohl ist.

Die Veranstaltung findet bei schönem Wetter – große Sonnenschirme sind als Schattenspender vorhanden – auf dem Parkplatz Alte Post statt. Bei schlechtem Wetter wird der Auftritt in das Jugendzentrum, Schulstraße 4, verlegt. Anders als von den Organisatoren in der vergangenen Woche angekündigt, tritt Foitzik allerdings erst nachmittags auf, beginnt mit seinem Programm um 16 Uhr. 

„Seit vielen Jahren macht Klaus Foitzik schon Musik für Kinder. Immer auf Augenhöhe mit seinem Publikum, zieht er die Besucher in den Bann, singt, scherzt und rockt mit ihnen. In seinem neuen Programm ,Dschungel der Gefühle’ nimmt er seine großen Zuhörer mit auf eine Reise. Gemeinsam besuchen sie das kleine Städtchen Spaß an der Freud, schleichen sich an einer gruseligen Zitterburg vorbei, statten dem Jammertal einen Besuch ab und erleben einen Wutausbruch im ,Sauer’-Land“, heißt es in der Ankündigung. 

Die Kinderveranstaltung findet im Rahmen des Kultursommers 2018 statt und wird organisiert durch die Abteilung Jugend der Stadt Werdohl. 

Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare