Frontal-Kollision

Zwei Werdohler bei Unfall schwer verletzt

+

[Update 11.20] Werdohl/Radevormwald - Bei einem Verkehrsunfall in Radevormwald sind am späten Dienstagnachmittag drei Personen schwer verletzt worden, unter ihnen zwei Werdohler.

Zur Unfallzeit gegen 17 Uhr befuhr eine 77-jährige Autofahrerin aus Remscheid mit ihrem Wagen die Elberfelder Straße (B 229) in Richtung Remscheid-Lennep. 

In Höhe eines Lebensmittel-Supermarktes musste sie nach Angaben der Polizei einem Fußgänger ausweichen, der dort die Straße überqueren wollte. Dabei sei sie auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem entgegenkommenden Auto eines 39-jährigen Werdohlers zusammen. 

Er wurde dabei ebenso wie seine 38-jährige Beifahrerin und die 77-Jährige schwer verletzt. Die beteiligten Fahrzeuge wurden so schwer beschädigt, so dass die herbeigerufene Feuerwehr die beiden Fahrer mit hydraulischen Scheren und Spreizern aus den Wracks befreien musste.

Im Anschluss wurden die beiden verletzten Frauen mit Rettungswagen in umliegende Krankhäuser gebracht. Der 39-jährige Autofahrer wurde schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Wuppertaler Unfallklinik geflogen werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die anschließende Fahrbahnreinigung musste die B 229 im Bereich der Unfallstelle für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden, erst gegen 23 Uhr konnte der Verkehr wieder ungehindert fließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.