Drehleiter: Reparatur für 50.000 Euro

Werdohl - Die Drehleiter der Feuerwehr muss für ungefähr 50.000 Euro Kosten repariert werden. Da für dieses Haushaltsjahr keine Mittel zur Verfügung stehen, soll die Reparatur gleich im Januar 2015 durchgeführt werden.

Für solche Einsätze wie hier an den Hochhäusern in Ütterlingsen ist die Drehleiter zwingend nötig.

Das kann nur im Stammwerk in Ulm gemacht werden und dauert ungefähr sechs Wochen. Für diese Zeit muss eine Ersatz-Drehleiter ausgeliehen werden. Über diese Beauftragung soll kommenden Montag der Hauptausschuss entscheiden.

Feuerwehr-Chef Manfred Theile teilte mit, dass der Reparaturbedarf bei der jährlichen Kundendienst-Überprüfung im Dezember vergangenen Jahres festgestellt worden sei. Alle vier vorderen und hinteren Abstützungen müssen komplett ausgebaut und demontiert werden.

Die vier Führungsbalken und die Stützausleger müssen neu angefertigt und eingebaut werden. Der hintere Fahrzeugrahmen im Bereich der Hinterachse ist stark angerostet, hier muss eigentlich alles abgebaut und entrostet werden. Federpakete, Hinterräder, Hinterachse, Getriebeölkühler sowie Kabel und Leitungen sind besonders betroffen.

Die Fachwerkstatt garantiert den jetzt ausgehandelten Preis auch für eine Reparatur in knapp einem Jahr. Die Stadt spare durch einen schnellen Beschluss rund 2500 Euro zu erwartende Preissteigerung. Um sicher zu stellen, dass die Drehleiter bis Januar 2015 verkehrssicher ist, soll die nächste Kundendienstüberprüfung auf August vorgezogen werden.

Wenn die Leiter dann aber doch sofort repariert werden muss, wird alles teurer und dauert länger, weil die Fachwerkstatt terminlich ausgelastet ist. Teurer deshalb, weil die Ersatzdrehleiter 226 Euro am Tag kostet und die Reparatur länger als sechs Wochen dauert. - Von Volker Heyn

Rubriklistenbild: © Heyn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare