Fotos dokumentieren Abriss

Hier lebten Familien: Ganzes Dorf im Sauerland wird abgerissen

Das Geisterdorf Elverlingsen wird abgerissen.
+
Das Geisterdorf Elverlingsen wird abgerissen.

Mit Verspätung wegen des schlechten Wetters hat die Firma Landwehr aus Herzebrock-Clarholz erst in diesen Tagen begonnen, das Geisterdorf Elverlingsen in Werdohl abzureißen.

Werdohl - Bis zum Jahresende waren die Gebäude entkernt worden, bei einigen läuft immer noch die aufwändige Entfernung von asbesthaltigen Baustoffen.

Die Hagener Enervie als Besitzerin des Geländes war ursprünglich davon ausgegangen, dass die Siedlung bereits Ende Januar flach liegen sollte. Denkbar ist jetzt eher Ende Februar, darauf will sich aber niemand festlegen.

Geisterdorf in Werdohl-Elverlingsen wird abgerissen

Das Geisterdorf in Werdohl-Elverlingsen am Kraftwerk wird abgerissen. Die Arbeiten haben bereits begonnen.
Das Geisterdorf in Werdohl-Elverlingsen am Kraftwerk wird abgerissen. Die Arbeiten haben bereits begonnen.
Das Geisterdorf in Werdohl-Elverlingsen am Kraftwerk wird abgerissen. Die Arbeiten haben bereits begonnen.
Das Geisterdorf in Werdohl-Elverlingsen am Kraftwerk wird abgerissen. Die Arbeiten haben bereits begonnen.
Geisterdorf in Werdohl-Elverlingsen wird abgerissen

Die Männer von Firma Landwehr werden jetzt 21 Wohngebäude, vier Garagen und fünf Gartenhäuser in den Bereichen „Bergfelder Weg“, „Kampstraße“, „Am Junkernberg“ und „Am Hang“ abreißen. Begonnen wurde im hinteren Teil der Siedlung. Die Sicherheitsvorkehrungen sind hoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare