Bauarbeiten am Thomée-Platz

Lidl macht Filiale hübscher

+
Die Werdohler Lidl-Filiale am Fritz-Thomée-Platz schließt ab 6. August kurzzeitig.

Werdohl - Die Lidl-Filiale am Fritz-Thomée-Platz wird Anfang August für einige Tage geschlossen. Der Discounter der Schwarz-Gruppe (Neckarsulm) will seine Werdohler Dependance modernisieren.

Lidl entwickelt sein gesamtes Filialportfolio qualitativ und quantitativ dauerhaft weiter. Auch in Werdohl wollen wir unseren Kunden eine moderne Einkaufsstätte mit attraktiven Einkaufsbedingungen präsentieren“, erklärte Pressesprecherin Melanie Pöter auf Anfrage. Um die Filiale auf ein neues Farbkonzept in graphitgrau umzustellen, den Obst- und Gemüsebereich in den Eingangsbereich zu ziehen und neue Kühlmöbel zu installieren, werde die Werdohler Filiale am 6. August ab 17 Uhr sowie am 7. und 8. August ganztägig geschlossen bleiben.

Lidl hatte sich Anfang der 2000er-Jahre bemüht, in Werdohl eine Filiale zu eröffnen. Der Versuch, die Pläne auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs zu realisieren, waren nach einer ausgedehnten Diskussion in der politischen Gremien der Stadt gescheitert. Eine Ansiedlung auf dem Gelände, auf dem heute die Stadtbücherei und der Drogeriemarkt Rossmann stehen, passte nicht ins Lidl-Konzept.

Im Laufe des Jahres 2005 fanden der Discounter aus der Schwarz-Gruppe und die Stadt dann doch noch zusammen: Auf dem Fritz-Thomée-Platz und drei angrezenden Privatgrundstücken am Sand sollte der Lidl-Markt gebaut werden. Doch erst Ende März 2009 konnte mit den Bauarbeiten begonnen werden. Eröffnen konnte der Markt mit rund 1000 Quadratmetern Verkaufsfläche dennoch schon am 3. August 2009. Es handelte sich damals um die erste Lidl-Filiale mit sechs Gängen in der Umgebung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare