Langfinger am Erlhager Weg

Einbrecher stehlen 130 Türschlüssel

+
Per Aushang hat Grand City Property seine Mieter davon unterrichtet, dass der Wohnungsgesellschaft Schlüssel gestohlen worden sind.

Werdohl - 130 Schlüssel sind der Wohnungsgesellschaft Grand City Property (GCP) in Werdohl gestohlen worden. In der Zeit von Mittwoch, 31. August, 10 Uhr, bis Donnerstag, 1. September, 7.35 Uhr, ist in das Büro des Vermieters am Erlhager Weg eingebrochen worden. Die Mieter wurden durch einen Aushang in den betroffenen Häusern informiert.

Betroffen sind Hauseingangs- und Kellertüren – nicht aber Wohnungstüren. Der oder die Täter hätten die Tür des GCP-Büros aufgehebelt, erklärte Anna Becker, Pressesprecherin der Polizei, auf Nachfrage.

Die entwendeten Schlüssel waren in den Büroräumen in einem Schlüsselkasten untergebracht. Ob der unverschlossen war oder ob er ebenfalls aufgebrochen worden ist, blieb offen.

Die Polizei-Pressesprecherin teilte weiter mit, dass die Spurensicherung vor Ort gewesen ist – das Büro befindet sich in einem Mehrfamilienhaus – und die Ermittlungen nach wie vor andauerten. Über etwaige Erkenntnisse könne sie aus ermittlungstaktischen Gründen noch nichts sagen.

GCP-Sprecherin Katrin Petersen ergänzte: „Das Vermessen der Zylinder durch einen externen Fachbetrieb hat bereits begonnen und der Austausch wird schnellstmöglich in den nächsten Wochen vollzogen.“ Beim Vermessen geht es übrigens um die Länge der Zylinder – nicht jeder passt in jedes Schloss beziehungsweise jede Tür.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.