Sauerland-Powerland als Video

Die Partylöwen bei der  Arbeit: Helmut Muhl (links) und Wolfgang Lennhoff singen ihren neuen Song „Sauerland – Powerland“ ein.
+
Die Partylöwen bei der Arbeit: Helmut Muhl (links) und Wolfgang Lennhoff präsentieren ihren neuen Song „Sauerland – Powerland“ auch als Video.

Werdohl - Eine CD haben sie vor 20 Jahren veröffentlicht. Darauf sind Songs zu hören wie „Die schönsten Girls gibt’s im Sauerland“. Jetzt hat das Duo Partylöwen wieder ein Stück eingespielt. „Sauerland – Powerland“ heißt das neue Werk von Wolfgang Lennhoff und Helmut Muhl .

Mittlerweile gibt es auch das Video zu dem Song, das sich Interessierte online auf der Videoplattform Youtube anschauen können.

Anfang Dezember hatten die zwei Freunde beschlossen, die Partylöwen zu reaktivieren, „für die Zeit, wenn es mit den Partys wieder losgeht“, wie Sänger und Keyboarder Lennhoff es bereits im Dezember formulierte. „Wir haben dafür ein Brainstorming gemacht“, verriet Muhl, „was es alles Markantes im Sauerland gibt.“ Der Gitarrist und Sänger geriet ins Schwärmen: „Wenn Du mit dem Mofa durchs Sauerland fährst, merkst Du erst, wie geil die Landschaft ist. Und in jedem Dorf kannst Du Party machen.“

Wichtig sei dem Duo bei ihrer neuesten Musikkreation nur gewesen, „dass es ein Disco-Fox für die Allgemeinheit ist“, so Lennhoff. „Was zum Mitmachen und mit einem simplen Text.“ Denn: „Der Song soll einfach Gaudi machen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare