1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Rat wandert zum Ahe-Hammer

Erstellt:

Von: Carla Witt

Kommentare

Wanderer an der Waldkapelle Distelnblech
Die Waldkapelle Distelnblech war ein Zwischenziel der Wanderer. © Privat/Buchta

Zu einer knapp zehn Kilometer langen Wanderung sind im Werdohler Rat vertretene Lokalpolitiker und die Verwaltungsspitze am Freitagmittag aufgebrochen.

Werdohl - Die Wanderer starteten am Rathaus, um über den Versehangweg zunächst nach Kleinhammer zu gelangen. Am Sirriner Weg wurden sie von Verwaltungsmitarbeiterin Andrea Brockhaus erwartet. Sie verteilte Getränke und einen kleinen Imbiss.

Zur Waldkapelle Distelnblech

Weiter ging es dann über Ludemert zur Waldkapelle Distelnblech. Dort gab es eine weitere Pause, die von den Ratsmitgliedern auch zur Besichtigung der Kapelle genutzt wurde. Über Wiesenfeld machte sich die Gruppe dann auf zum Ahe-Hammer, wo schon einige Nicht-Wanderer warteten. Auch unterwegs waren noch weitere Teilnehmer dazugestoßen, so dass am Ahehammer schließlich mehr als 20 Personen versammelt waren.

Einblick in die Geschichte des Ahe-Hammers

Michael Eckhardt ging im Rahmen einer Powerpoint-Präsentation auf die Geschichte des Industriedenkmals ein. Matthias Neuhaus und Manfred Buchta ergänzten diese Informationen durch eine praktische Schmiede-Vorführung.

Zum Abschluss der gemeinsamen Aktion stand ein gemütlicher Dämmerschoppen im eigens aufgebauten Zelt auf dem Programm.

Auch interessant

Kommentare