Das sind die Lieblingsbäume unserer Leser in Werdohl

+
Dem Himmel entgegen: Birke an der Werdohler Lennepromenade.

Werdohl - Heute ist es so weit: Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Städte und Forstämter begehen den deutschen Tag des Baumes. Wir haben unsere Leser in den vergangenen Wochen dazu aufgerufen, zu diesem Anlass Fotos zu machen – von ihren Lieblingsbäumen. Und jetzt sagen wir „Danke“.

Zahlreiche Einsendungen erreichten die Redaktion, darunter imposante, knorrige, alte, große, seltene oder einfach schöne Bäume. Die Reaktionen und Geschichten der Leserinnen und Leser haben uns sehr gefreut.

Martin Rützler beispielsweise stellte die fotografische Verbindung von Natur und Architektur her, indem er eine herrlich blühende Magnolie hinter der Christuskirche ablichtete. Beate Lengtat berichtete, welche Beziehung sie zu einer Trauerbirke in ihrem Garten hat und welche Gemeinsamkeit dieser Baum mit ihrem Ehemann hat.

Jutta Keller wusste von einer stattlichen Eiche auf der Königsburg zu berichten, der man vor einigen Jahren bei Tiefbauarbeiten ordentlich zugesetzt habe, die aber trotzdem noch immer in voller Pracht dastehe. Einen Zwergapfelbaum stellte Annette Marlinghaus vor und lieferte auch gleich eine persönliche Geschichte zu diesem Lieferanten leckeren Obstes mit.

Rolf Trapmann wusste von einem knorrigen alten Baum Schneidemühler Kopf Witzig-Gruseliges zu berichten und erinnerte sich außerdem daran, dass Kinder wegen einer Baumhütte in einer stattlichen Eiche einmal Ärger mit der Polizei bekommen haben.

Diese und andere Anekdoten und Erklärungen zu vielen Bäumen in Werdohl können Sie nachlesen, wenn Sie sich durch unsere Fotostrecke klicken:

Schöne Bäume in Werdohl

Wir wünschen viel Vergnügen dabei!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare