Wegen Schweißarbeiten:

Brand im Kraftwerk Elverlingsen

+
Alle drei Löschzüge waren auf dem Kraftwerksgelände im Einsatz.

[Update 15.45 Uhr] WERDOHL - Der Großeinsatz der Werdohler Feuerwehr auf dem Kraftwerksgelände in Elverlingsen ist beendet. Am Donnerstagmittag war auf dem Dach eines Heizblocks bei Schweißarbeiten Dämmmaterial in Brand geraten.

Um an die Brandstelle auf dem Dach heranzukommen, mussten die Feuerwehrleute mit einer Drehleiter  einen Blocktrafo queren, der aus diesem Grund heruntergefahren wurde. Sowohl auf der Dachfläche als auch an der Fassade mussten die Einsatzkräfte mehrere Quadratmeter der Verkleidung aufschneiden.

Der betroffene Kraftwerksblock E 3 soll laut einem Sprecher des Kraftwerkbetreibers Enervie schon um 16 Uhr wieder ans Netz gehen. - cra

Bilder vom Feuerwehreinsatz:

Dach des Kraftwerks Elverlingsen brennt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.