CVJM Werdohl sammelt 10 000 Euro für Ghana

Diese Vorstandsmitglieder sind weiterhin im Team: Uwe Röther, Sandra Schütt, Frank Brüggemann, Ute Trautmann, Susanne Mankel und Tasja Braszus (von links).

WERDOHL ▪ Ute Trautmann, die Vorsitzende des CVJM Werdohl, kündigte während der Jahreshauptversammlung des Vereins ihr turnusgemäßes Ausscheiden aus dem Amt an. Sie werde sich 2013 nicht zur Wiederwahl stellen, sagte Trautmann.

Ganz besondere Ehrungen standen an diesem Abend auf der Tagesordnung: Für 65-jährige Mitgliedschaft konnten Dietrich Pohlmann, Dieter Tannhofer, Friedrich-Wilhelm Irle, Gerd Rausch und Ernst Appel geehrt werden. Seit einem Vierteljahrhundert halten Andreas Kaiser, Rolf Schneider, Lars Pfützenreuter, Sven Horny, Sandra Horny, Susanne Mankel und Oliver Beck dem CVJM die Treue. Auch sie wurden ausgezeichnet.

Bei den Vorstandswahlen wurde der aktuelle Vorstand um Ute Trautmann im Amt bestätigt. So bleibt Uwe Röther zweiter Vorsitzender, Sandra Schütt Kassiererin, sowie Susanne Mankel und Tasja Braszus Beisitzerinnen. Marco Malms schied als Kassenprüfer turnusmäßig aus; als Nachfolger wurde Dirk Weinbrenner gewählt.

Erfreuliches erfuhren die Mitglieder auch während des Kassenberichtes: Auf dem Tagesgeldkonto des Vereins liegen derzeit etwa 10 000 Euro bereit. Dieses Geld sei für das Kindergartenprojekt in Ghana/Winneba bestimmt, das der CVJM bereits seit einigen Jahren unterstützt. In dieses Projekt seien mittlerweile bereits 23 000 Euro über den CVJM Siegen geflossen. Der Kindergarten sei zu rund 85 Prozent fertiggestellt. Boden, Wände und Fliesen seien bereits fertig, der Anstrich in Arbeit und die Möbel bestellt. 120 Kinder seien bereits angemeldet worden – insgesamt sollen bis zu 150 Mädchen und Jungen betreut werden können. Eine Einweihungsfeier werde für das Jahresende angestrebt. Eventuell soll daran dann auch eine kleine Gruppe des CVJM Werdohl teilnehmen.

Ob in diesem Zusammenhang eine Patenschaft sinnvoll ist, soll noch überprüft werden. Zunächst müsse man genau wissen, was dies für den CVJM Werdohl sowie für den CVJM Winneba bedeute. Auf jeden Fall soll das Thema Kindergarten bei weiteren Versammlungen zu einem festen Tagesordnungspunkt werden, um den Fortschritt genauer beobachten und weitere Überlegungen anstellen zu können.

Stefanie Gerdes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare