Clio gerät in Gegenverkehr

Ohne Führerschein: 19-Jährige streift Linienbus

+

[UPDATE 13.30 Uhr] WERDOHL - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in Höhe des Sportplatzes Altenmühle sind zwei Frauen und ein Mann in einem Renault Clio leicht verletzt worden. Kurios: Niemand wollte gefahren sein.

19-Jährige ohne Führerschein streift Linienbus

Werdohl Unfall Altenmühle

WERDOHL - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in Höhe des Sportplatzes Altenmühle sind zwei Frauen und ein Mann in einem Corsa leicht verletzt worden. Kurios: Niemand will gefahren sein.

Zum Video

Wie unsere Redaktion am Montagmittag auf Nachfrage bei der Polizei erfuhr, hatte sich erst am späten Abend eine der beiden jungen Frauen bei der Polizei gemeldet. Die 19-Jährige gab zu, sie saß während des Unfalls am Steuer - ohne Führerschein.

Die drei jungen Leute waren zu schnell in Richtung Lüdenscheid unterwegs, als ihr Auto auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kam ihnen ein MVG-Linienbus mit 15 Fahrgästen Richtung Werdohl

entgegen. Die Busfahrerin steuerte nach rechts gegen die Leitplanke und schrammte daran vorbei. Trotz dieses Ausweichmanövers touchierte der Clio den vorderen Radkasten des Busses und kam sehr viel weiter ausgangs der Kurve zum Stehen. Von den drei jungen Insassen will niemand gefahren sein, die Polizei vermutet, dass Fahren ohne Fahrerlaubnis im Spiel ist. Die Straße musste für längere Zeit in beide Richtungen gesperrt werden. Die Feuerwehr sicherte den kaputten Kleinwagen und musste die über die Straße verstreuten Teile aufsammeln.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von knapp 15.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare