Chormusik mit elf Sängern

Das Ensemble „VokalArt Menden“ stellt sich am 18. April im Kleinen Kulturforum vor.

WERDOHL ▪ Chormusik vom Feinsten erwartet die Besucher des Kleinen Kulturforums in Kürze. Am Sonntag, 18. April, gastiert das bekannte A-capella-Ensemble „VokalArt Menden“ um 18 Uhr an der Goethestraße. Elf Sänger, die durch die Qualität ihrer Interpretationen und einen zusätzlichen Schuss Humor schon Scharen von Konzertbesuchern begeistert haben, werden auch die Werdohler Zuhörer in den Bann ziehen – da ist sich der Kulturverein „Werdohl heute“ als Veranstalter dieses Abends ganz sicher.

Das Ensemble wurde in der Vergangenheit mit Auszeichnungen überhäuft. Erinnert sei an den Titel „Zuccalmaglio-Leistungschor“, an den bundesweit ersten Preis beim MännerChorFestival „Man(n) singt“ oder auch an den Sonderpreis „Chorpräsentation“. Dazu trägt die Gruppe natürlich auch den Titel „Meisterchor im Chorverband NRW 2006“.

Hervorgegangen ist „Vokal-Art Menden“ aus dem Sauerländischen Polizeichor. Die elf Sänger begannen 2003 unter Leitung von Klaus Levermann ihre Erfolgsgeschichte. Seither ist der Terminkalender des Ensembles mit Konzerten im gesamten Sauerland und darüber hinaus immer voll besetzt.

Volksweisen, wie unter anderem „Alte Weiber“ und „Mein Mädel hat einen Rosenmund“, die im ersten Teil des Konzertes im Kleinen Kulturforum vorgetragen werden, bekommen ein ganz neues Gesicht. Nach der Pause erklingt mit „Lollipop“, „Yes Sir, that’s my baby“ und „Wochenend und Sonnenschein“ unter anderem ein wenig Rock, Pop und Comedian-Harmonist-Sound.

Ein ähnliches Konzert gab das Ensemble im vergangenen Oktober in der Villa am Wall in Neuenrade, das ruckzuck ausverkauft war. Wer damals nicht zum Zuge kam, hat nun die Gelegenheit, „VokalArt Menden“ in Werdohl im Kleinen Kulturforum zu hören.

Der Eintrittspreis beträgt acht Euro. Der Vorverkauf beginnt am Samstag, 3. April, im Reformhaus Hardt am Eggenpfad. Die Damen des Beirates des Kulturvereins werden es sich nicht nehmen lassen, ihre Gäste auch kulinarisch zu verwöhnen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare