Kaiman Schnappi und Leguan Elvis

+
In der Pause können die kleinen und großen Besucher die Tiere bewundern, die nicht im Zirkuszelt zu sehen sind. Dabei zeigt sich, dass viele Kinder keine Angst vor Schlangen haben.

Werdohl - Immer wieder gastiert der ein oder andere Zirkus in Werdohl. Jetzt hat der „Circus Fantasia“ an der Dammstraße sein Zelt aufgeschlagen. Was das Ein-Familien-Unternehmen in seiner Manege bietet, hat einen ganz besonderen Charme.

Neben den klassischen Attraktionen wie dem „eisernen Kinn“ von Robert, der Unmengen Stühle und Tische auf seinem Gesicht balanciert, und den Shetlandponys, die den Clown sogar durch die Publikumsreihen scheuchen und ihre Kunststückchen etwa auf einer Wippe präsentieren, gehören auch einige exotische Tiere zum Ensemble. Teils sind sie nur in der Tiershow während der Pause zu sehen, manche kommen aber auch ins Zirkusrund.

Da ist Paula, die Boa. Die Schlange wiegt rund 80 Kilogramm und erstreckt sich über stolze sechs Meter. Sie bleibt im beheizten Extra-Wagen des Familien-Trosses. Eine kleinere Schlange namens Anna legen sich manch mutige Kinder sogar in der Pause draußen um den Hals.

Die Eltern machen mit dem Handy fleißig Erinnerungsfotos von diesem besonderen Moment. Im zweiten Teil der knapp 80-minütigen Show kommt Klara, die zweitgrößte Schlange des Unternehmens in die Manege und lässt sich bereitwillig von allen Besuchern streicheln.

 So auch Kaiman Schnappi und der grüne Leguan Elvis. Vogelspinne Rosi krabbelt auf die Hand einer Zuschauerin. Nur den Skorpion schauen alle Gäste lieber aus sicherer Ferne oder im Terrarium an.

Vorstellungen werden noch Samstag um 15.30 Uhr und Sonntag um 11 Uhr angeboten. Kartenreservierungen (Kinder 8 Euro, Erwachsene 10 Euro) unter Tel. 01 71/2 89 19 73.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare