Carlack Maus hat neuen Geschäftsführer

+
Christian Maus (rechts) hat die Geschäftsführung der Carlack Maus GmbH übernommen. Mitarbeiter Dirk Asmussen bleibt in der Lackiererei weiterhin Ansprechpartner für die Kunden.

Werdohl - Carlack steht seit Neujahr unter neuer Leitung. Die bisherigen Geschäftsführer, Dieter Maus und Juan Crespo, sind zum Ende des vergangenen Jahres ausgeschieden. Christian Maus (46) hat jetzt die Geschäftsführung des Werdohler Fahrzeuglackierers übernommen.

„Für unsere Kunden ändert sich nichts“, sagte Christian Maus direkt. Ansprechpartner bleibe weiterhin Mitarbeiter Dirk Asmussen. Der Name sei aber schon geändert worden – von Carlack Maus und Juan Crespo GmbH in Carlack Maus GmbH. Auch das Logo soll in Kürze noch erneuert werden. 

Zu den Ausscheidegründen Crespos wollte das Unternehmen keine Angaben machen. Dieter Maus, Firmengründer und Vater von Christian Maus, habe jedoch altersbedingt die Leitung seinem Sohn überlassen. Dieser war ohnehin ständig vor Ort, schließlich hat auch die Malerei Maus seinen Sitz im gleichen Gebäude an der Gildestraße. Deren Geschäftsführung behält Christian Maus ebenfalls weiterhin. 

Das Angebot der Lackiererei habe sich inzwischen erweitert, erläutert Maus. Die bisherigen Leistungen blieben, wie Fahrzeuglackierung, Abwicklung bei Unfallschäden und Reparaturen, also Karosseriearbeiten. Neu hingegen seien auch Industrielackierungen, etwa bei Einzel- oder Messestücken, Airbrush-Arbeiten und Folierung sowie Aufbereitungsarbeiten. „Alles, was sich lackieren lässt, lackieren wir“, ergänzt Asmussen. Dazu gehörten auch Küchenfronten, Heizkörper oder Möbelstücke. 

„Wir freuen uns immer über neue Kunden“, sagt Christian Maus. Wer an dem Angebot der Lackiererei interessiert ist, erfährt im Internet unter www.carlack.info (im Aufbau) oder telefonisch unter Tel. 0 23 92/6 23 83 mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.