Blauröcke feiern mit den Bürgern

Kleine Besucher nahmen hinter dem großen Lenkrad Platz. - Foto: S. Jentzsch

Werdohl Nachdem bereits am Freitagabend die offiziellen Festansprachen das 125-jährige Jubiläum des Löschzugs Eveking eingeleitet hatten, standen am Samstag und Sonntag Spiel und Spaß für die ganze Familie beziehungsweise für die Werdohler Bevölkerung im Vordergrund.

Rund um das Gerätehaus in Eveking hatten die Blauröcke eingeladen. Unter anderem präsentierten sie dort ihre Rettungsfahrzeuge der neuesten Generation, ausgestattet mit modernster Technik. Dazu gehören neben den diversen Fahrzeugen des Brandschutzes und jenen der technischen Hilfeleistung auch der ABC-Schutz-Einsatzwagen. Seit 1997 ist die „Spezial-Gruppe“ in Eveking stationiert und kommt von hier aus kreisweit zum Einsatz. Während die Männer technisch interessierten Besuchern gerne die Besonderheiten der Einsatzwagen erklärten, nutze der Nachwuchs die Gelegenheit, in die Fahrerkabinen zu klettern, um hinter dem großen Lenkrad Platz zu nehmen und für einen kurzen Augenblick „Feuerwehrmann“ zu sein.

Mehrere Vorführungen zur technischen Rettung – von beispielsweise in einem Fahrzeug eingeklemmten Personen – gaben den zahlreichen Besuchern einen detaillierten Einblick in die Arbeit und das Können der heimischen Freiwilligen Feuerwehr. An Spielstationen konnten sich die Mädchen und Jungen selbst im Feuerlöschen versuchen und ein „brennendes“ Spielhaus löschen oder beim Kistenklettern fast wie auf einer Feuerleiter in luftige Höhe vorstoßen. Wissenswertes konnten die Besucher aber auch am Stand der Provinzial erfahren – die Versicherung arbeitet eng mit den Feuerwehren in Sachen Brandschutz zusammen, hieß es.

Und auch das Partyvolk kam an diesem Wochenende keineswegs zu kurz – bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags feierte der Löschzug mit vielen Werdohler und befreundeten Kameraden eine würde „Geburtstagsparty“. Ein musikalischer Frühschoppen stimmte dann am Sonntag die Besucher der Jubiläumsfeier auf den Tag ein. Der Shanty-Chor-Werdohl nahm Aufstellung und ließ in gewohnter Manier die heiteren Seemannslieder aus dem hohen Norden Deutschlands im Gerätehaus erschallen. -  suse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.