Bunter Rummel am Lenneufer

Die Fahrt mit einem der beiden Kinderkarussells ließen sich die Jungen und Mädchen nicht entgehen. ▪

WERDOHL ▪ Das Wochenende auf dem Goetheparkplatz stand ganz im Zeichen des Rummels. Die Frühjahrskirmes, für die der Werdohler Schützenverein verantwortlich zeichnet, lockte zahlreiche Besucher zum Lenneufer.

Bereits seit Freitagnachmittag konnten die Werdohler das bunte Treiben genießen. Auch wenn nicht allzu viele Fahrgeschäfte und Buden im Angebot waren, so hielt die Kirmes doch insbesondere für die Jungen und Mädchen einige Attraktionen bereit.

Mehr Bilder von der Frühjahrskirmes

Werdohler Frühjahrskirmes

Eine Fahrt auf einem der zwei Kinderkarussells ließen sich die Kinder nicht entgehen. Beim Dosenwerfen und beim Pfeilwurf auf kleine Ballons lockten zudem die bekannten Preise: Plüschtiere, Wasserpistolen, Trillerpfeifen, Malbücher und bunte Kissen gab es zu gewinnen. Das galt ebenso beim Angeln mit Magnet-Ruten nach kleinen Schatztruhen. Die Erwachsenen konnten dagegen ihre Geschicklichkeit am Schießstand unter Beweis stellen und sich so unter anderem Plastikrosen sichern.

Wer es lieber etwas rasanter mochte, war am Wochenende auf dem Karussell „Scirocco“ oder beim Kirmes-Klassiker, dem Autoscooter richtig. Für die Jungen und Mädchen gab es zudem die Möglichkeit, in Geschirren gesichert auf einem Trampolin große Sprünge zu machen.

An die anschließende Stärkung der Besucher auf dem Goetheparkplatz war natürlich auch gedacht worden: Neben Currywurst und Pommes waren auch Crepes, jede Menge Süßigkeiten und Fischvariationen im Angebot. ▪ svh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare