Bürgerfrühschoppen und Kultursommer

Peter Ortkras, Michaela Foerstermann, Jörg Antony, Bürgermeister Siegfried Griebsch, Kulturabteilungsleiter Rainer Gumz und Manfred Beiske werben gemeinsam für die kombinierte Veranstaltung am 21. August am Werdohler Bahnhof.

WERDOHL ▪ Gleich drei Premieren – so sieht es Bürgermeister Siegfried Griebsch – erlebt Werdohl am kommenden Samstag, 21. August, im Bereich des Bahnhofsvorplatzes.

Den erstmals dorthin verlegten 24. Bürgerfrühschoppen, der ebenfalls erstmals in Kombination mit der nächsten Kultursommer-Veranstaltung mit dem Bahn-Orchester Altenbeken stattfindet, und eine gelungene Abrundung des Programmpaketes durch Geschäftsleute aus dem Bahnhofsviertel.

Das, so Siegfried Griebsch, verstehe er unter „Bündelung der Kräfte“ und sei im Sinne der Bürger und des Bahnhofes, „der uns seit Jahren im Zusammenhang mit dem Stadtumbau West beschäftigt“. Dieses unter Denkmalschutz stehende Gebäude müsse weiter im Gespräch bleiben.

Die Veranstaltungen am 21. August seien durchaus auch als Signal für die Bezirks- und Landesregierung zu verstehen, „dass uns der Bahnhof stark am Herzen liegt“. Deshalb hoffe er, so Griebsch, dass vom Veranstaltungsangebot reger Gebrauch gemacht werde. Der Einstieg der zehn beteiligten Geschäftsleute werde nicht nur gern gesehen, sondern zeige auch ehrliches Engagement für ihr Viertel und für den Bahnhof.

Siegfried Griebsch mag das mit einem lachenden und weinenden Auge sehen, denn ihm soll von Renate Antony vom Salon Renz auf der Bühne – für den guten Zweck – der Bart nicht abgemacht, sondern (auf eigenen Wunsch) lediglich gestutzt werden. Und wer sich sonst noch für eine Spende für den Bahnhof rasieren lassen möchte: Das Renz-Team steht bereit.

Da die Bahnhofstraße am Tag dieses Mini-Stadtfestes von der Kreuzung Nordheller Weg/Inselstraße (die Linienbusse werden umgeleitet) bis zum Kleinbahnhof gesperrt wird, werden auch weitere Attraktionen für die Besucher – vor allem für Kinder – möglich.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare