Bürgerbus: Routen erweitert und optimiert

Laden auch ab dem Rathaus alle Bürger zum Mitfahren ein: Bürgerbus-Vorsitzender Eint Meyer (von links), Fahrersprecher Ernst Armbrecht und Pressewart Bruno Schürmann. ▪ Fraune

WERDOHL ▪ Der neue Bürgerbusfahrplan bringt nicht nur neue Zeiten mit sich. Drei Fahrrouten sind im Zuge der Umstellung erweitert und optimiert worden. Auch eine neue Haltestelle gibt es. Künftig können Fahrgäste am Rathaus einsteigen.

Mit den Umstellungen reagieren die Verantwortlichen um den Bürgerbus-Vorsitzenden Eint Meyer und Fahrersprecher Ernst Armbrecht auf rückläufige Fahrgastzahlen, wie sie gestern erklärten. Ursächlich dafür sei auch die demografische Entwicklung. Mit dieser hat der Bürgerbus im 14. Jahr des Bestehens zu kämpfen.

Ziel sei aber weiterhin, die Mobilität auf den Strecken zu gewährleisten, die von der MVG nicht bedient werden, unterstreicht Armbrecht. Der besondere Service: Der Einstieg erfolgt zwar an den festgelegten Haltestellen, aussteigen können die Gäste hingegen – soweit es der Verkehr zulässt – überall auf der Route.

Dieser Service dürfte auf der Linie 3 in Höhe des Betreuten Wohnens an der Goethestraße künftig häufiger genutzt werden. Die Linie „Königsburg/Eickelsborn“ führt ab dem 5. September auch über die Goethestraße.

Auf der Linie 1 („Kettling“) gibt ebenfalls es Änderungen. Statt auf der Bundesstraße 236 geht es vom ZOB, dem Kesslerplatz und dem WK später über die Gildestraße und die Haltestelle Hohe Fuhr zurück zum ZOB. „Wir fahren mehr Schleifen“, setzt der Fahrersprecher auf mehr Nachfrage. Die Linie 2 („Rudolfstraße) verkehrt auch über die Friedenstraße.

Übrigens: Angesichts der geringen Fahrgastzahlen hat der Bürgerbus seinen Betrieb seit dem 1. August mittwochnachmittags eingestellt. Neu ist zudem ein Schild, das an der Scheibe des Busses die Fahrpreise auflistet. ▪ mcf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare