Budenzauber-Kinder stoppeln den Kartoffelkönig

+
Auch die Mädchen aus der Vorschulbande hatten mächtig viel Spaß beim Stoppeln auf dem Acker.

Werdohl - „Guck mal, die sieht aus wie ein dicker Schneemann“, freute sich der Fünfjährige – und hielt eine besonders interessant gewachsene Kartoffel in die Höhe.

Am Dienstag haben die Mitglieder der Vorschulbande – die Mädchen und Jungen der Kita Budenzauber, die im kommenden Jahr eingeschult werden – Erdäpfel gestoppelt. 

Wie die Flöhe flitzten die 16 Kinder auf dem Acker des Landwirts Christian Crone herum, wühlten in der Erde und verfrachteten ihre Fundstücke in Windeseile in die Sammeleimer. Dabei wurde auch die größte Knolle, der Kartoffelkönig, gekürt. Dem Erntetag hatten die Vorschulkinder lange entgegengefiebert: Sie hatten die Kartoffeln im Frühjahr selbst in die Erde gelegt, und waren zwischendurch zum Hof Crone gewandert, um auf „ihrem“ Acker nach dem Rechten zu schauen. Um die Pflanzen hatte sich Crone gekümmert. 

Ernte fällt mehr als üppig aus

Zudem half der Werdohler der Vorschulbande bei den Erntevorbereitungen: Er rodete die Erdäpfel, damit die Kinder ihre Ernte nur noch aufsammeln mussten. Und die fiel mehr als üppig aus. Circa drei Zentner der Sorte Marabel konnte die Vorschulbande am Ende der Aktion mit in die Kita nehmen. Der größte Teil der Knollen soll im Anschluss an einen Laternenumzug im November im Feuer gegart werden. 

Dass die Ernte trotz der langen Hitze- und Trockenperiode so üppig ausfiel, freute auch Christian Crone. „Marabel ist eine etwas frühere Sorte, die im richtigen Entwicklungsstadium noch genügend Wasser bekommen hat“, stellte er fest. Bei anderen Sorten sei der Ertrag nicht so groß. „Aber im Großen und Ganzen können wir noch zufrieden sein“, bilanzierte er. 

Kinder genießen das "Abenteuer Kartoffelernte"

Die Vorschulbande und die Erzieherinnen Ute Conredel, Melanie Grünebaum und Tugce Fidan waren dagegen mehr als zufrieden. Sie genossen sowohl das sonnige Wetter als auch das „Abenteuer Kartoffelernte“ in vollen Zügen. Ute Conredel: „Wir sind Christian Crone sehr dankbar, dass wir dieses Projekt schon seit vielen Jahren anbieten können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare