Breitbandausbau: Schnelles Internet für Werdohl

+
Internet im Schneckentempo – damit soll es auch in Werdohl bald vorbei sein.

Werdohl - 64 Prozent der Werdohler Haushalte verfügen bereits über eine schnelle Internetverbindung von 50 Megabit pro Sekunde (mbit/s). Das teilte Tilo Deckert von der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen (TKG) am Dienstag im Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung mit.

Die TKG soll die Telekommunikationsinfrastuktur in den fünf südwestfälischen Kreisen verbessern. Als der Märkische Kreis der TKG beigetreten ist, zahlte er 1,5 Millionen Euro als Stammkapital ein. Diese Summe steht jetzt für Projekte im Kreisgebiet zur Verfügung.

126 unterversorgte Ortslagen haben die Städte und Gemeinde des MK der Gesellschaft gemeldet. „Das ist eine zähflüssige und zeitraubende Angelegenheit“, sagte Tilo Deckert mit Blick auf die Zahl der Aufgaben. Diese relativiert auch die Summe von 1,5 Millionen: Knapp 12 000 Euro stehen pro Projekt zur Verfügung.

Lüdenscheid sei bereits ganz gut versorgt; schlecht sehe es dagegen in Balve und Meinerzhagen aus. Insgesamt weise der Märkische Kreis eine 60-prozentige Versorgung mit 50mbit/s auf, Werdohl steht also etwas besser da als der Durchschnitt.

Drei Bereiche in Werdohl sind der TKG als dringend gemeldet worden. Am Kettling, an der Borbecke und an der Osmecke sei die Internetverbindung besonders langsam. Am Kettling gehe es erst einmal nur um den gewerblichen Bereich, informierte Deckert auf Nachfrage des CDU-Ratsherren Christoph Plaßmann. „Wir sind aber ständig in Kontakt mit den Kommunen“, ergänzte der TKG-Mitarbeiter später im Gespräch mit unserer Zeitung. Es sei durchaus möglich, Gebiete nachzumelden.

„Hatten wir nicht auch Probleme im Bereich Dresel?“, wollte Plaßmann weiter wissen. Ja, antwortete Deckert. Das Förderverfahren für den Gewerbebereich sei aber schon abgeschlossen. Jetzt könnten Arbeiten beginnen, um die Firmen ans schnelle Internet anzuschließen. - Von Constanze Raidt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare