Bogenschützen ehren die besten Schützen

+
Die Geehrten der Recurve-Ranglisten: Michael Danowski, Christian Frahm, Andreas Schmieder, Christopher Frahm, Gabriele Danowski (von links).

Werdohl - Lebhaft diskutierten die Bogenschützen im Werdohler Schützenverein am Montag im Rahmen ihrer Herbstversammlung. Ein Thema war die Mitgliederwerbung mit Hilfe der Volkshochschule Lennetal. Darüber hinaus wurden die Ranglisten-Führenden geehrt.

Neben den erfolgreichen Aktionen im vergangenen Halbjahr – wie zum Beispiel dem Vogelschießen oder dem Tag des Sports an der Albert-Einstein-Gesamtschule, konnten sich die Anwesenden im Restaurant Vier Jahreszeiten über eine positive Kassenlage sowie den erfolgreichen Verlauf der Vereinsmeisterschaften freuen. Die Anwesenden lobten den Vorstand für die geleistete Arbeit.

Weniger erfreulich war die Absage, die die Bogenschützen bezüglich der Bezirksmeisterschaften erteilen mussten: aufgrund der schlechten Personallage sei die Ausrichtung dieses Wettbewerbs nicht möglich, hieß es am Montag.

Diskussionsbedarf entstand, als es um das Bogenschießen-Schnupperangebot der Volkshochschule ging. Da der Verein sich immer über Neuzugänge freut, soll diese Zusammenarbeit nach Möglichkeit fortgesetzt werden. Über den Vorschlag, das Angebot als Kursus an mehreren Tagen anzubieten, soll allerdings später noch einmal beraten werden.

Ein weiteres Thema war der Umzug ins Winterquartier der Bogenschützen. Aufgrund der Herbstferien entschieden sich die Anwesenden dazu, ihre Ausrüstung vom Biwakplatz am Kettling später als zum eigentlich geplanten Termin am 19. Oktober in die untere Jahnhalle zu transportieren. Während der Ferienwochen soll das Training noch am Kettling stattfinden.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Ehrung der erfolgreichen Schützen in der Recurve-Rangliste. Geehrt wurden bei den Damen Gabriele Danowski. Bei den Herren liegt Michael Danowski auf dem ersten Platz, gefolgt von Christian Frahm, Andreas Schmieder und Christopher Frahm.

Von Stefan Zorn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare