150 Mal Blut gespendet

+
Klaus Piekarski (r.) zeichnete Siliva Linnhoff für 50 Blutspenden und Ahmed El-Raei für 150 Blutspenden aus. ▪

WERDOHL ▪ Erstmals konnte der Blutspendedienst des DRK in Werdohl jemanden ehren, der 150 Mal Blut gespendet hat. Ahmed El-Raei ist 71 und kann noch ein paar Spenden abgeben, bis er das mit Eintritt in das 72. Lebensjahr nicht mehr darf.

Wie er zum Blutspenden gekommen ist?: „Früher war meine Frau hier Helferin, die hat mich mitgeschleppt.“ Ebenfalls ausgezeichnet wurde Silvia Linnhoff mit 50 Spenden. Für ihre zehnte unentgeltliche Blutspende wurden Falko Arlt und Johannes Kemper geehrt. Vom Blutspendebeauftragten Klaus Piekarski bekamen sie alle eine goldene Anstecknadel, eine Urkunde und ein kleines Präsent.

Am Dienstag waren 100 Personen ins evangelische Gemeindehaus gekommen, vier von ihnen waren Erstspender.

Der nächste Blutspendetermin in Werdohl ist am 24. Oktober von 15.30 bis 20 Uhr wieder im evangelischen Gemeindehaus an der Freiheitstraße. ▪ heyn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare