Bildung eines gemischten Chores scheint geglückt

+
Vielversprechender Start des gemischten Chores am Mittwoch im Vier Jahreszeiten: Stimm- und Körperübungen machten den Sängerinnen und Sängern Freude, bevor es ans eigentliche Singen ging.

WERDOHL ▪ Als „aufregend“ bezeichnete Chorleiterin Astrid Höller-Hewitt die Chorprobe am Mittwochabend im Restaurant Vier-Jahreszeiten. Denn es scheint die Geburtsstunde eines neuen Chores in Werdohl gewesen zu sein.

Der Männerchor 1847/91, den Astrid Höller-Hewitt leitet, hatte die Idee, einen weiteren Chor zu etablieren: einen gemischten. „Wir möchten den Chorgesang in Werdohl auch in Zukunft sicher stellen“, erklärte Heinz Gaßmann die Initiative der Sänger. In der Entwicklungsphase des gemischten Ensembles soll der neue Chor vorerst unter dem Dach des Männerchores bestehen. „Anschließend soll er aber auf eigenen Füßen stehen. Dann wird es eine Gründungsversammlung geben und ein Vorstand gewählt“, informierte Gaßmann. Die Premiere am Mittwoch kann als vielversprechender Start des gemischten Chores verbucht werden. Im 14-tägigen Rhythmus wollen sich die Freunde des Gesangs dann an gleicher Stelle treffen. Verstärkungen sind natürlich jederzeit willkommen. Aktuell sind die Männer leicht in der Überzahl. Das wird sich aber noch ausgleichen, wenn sich das Angebot herumgesprochen hat. Die Verantwortlichen sind diesbezüglich guter Dinge.

Astrid Höller-Hewitt hat sich für den gemischten Chor einen eigenen Musikstil ausgesucht und stieg am Mittwoch mit grundlegenden Vorübungen ein. Schnell sprang der Funke von der engagierten Chorleiterin auf die rund 20 Personen über. Es entwickelte sich eine Chorstunde, die allen Beteiligten sichtlich Freude bereitete. Dabei sangen erfahrenen Musiker mit Novizen. Vorkenntnisse sind also nicht erforderlich, um beim Projektchor einzusteigen. Voraussetzung ist lediglich, Spaß am gemeinschaftlichen Singen zu haben. ▪ maj

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare