„Bienenkönigin“ im Alt Werdohl

Bekannt aus der Tabaluga-Show: Sylvia González Bolívar.

WERDOHL - Für die September-Konzerte bei Go music im Alt Werdohl hat Organisator und Bassist Martin Engelien eine internationale Besetzung zusammengestellt. Er bleibt dabei seinem seit über 15 Jahren bewährten Konzept treu, für einen Abend ein „neue“ Band mit renommierter Besetzung zu bilden.

Morgen Abend wollen er und seine Mitspieler eine bunte Mischung aus Hits der 70er, 80er und 90er Jahre bieten – natürlich alles wieder unvorherhörbar interpretiert, wie Martin Engelien zu sagen pflegt. Einlass ist ab 20 Uhr, der Eintritt kostet zehn Euro.

Neben Martin Engelien, der bis heute auf über 10 Millionen verkauften CD Produktionen seinen Bass verewigte, werden folgende Musiker das Line Up bilden: Sylvia González Bolívar, die “Bienenkönigin” der Tabaluga & Lilli Show. Spätestens seit der Erfolgshymne Liberatio von Krypteria ist sie einem Millionen Publikum ein Begriff. Dieses mehrfach vergoldete Lied war die offizielle Single des TV Senders RTL zu dem Tsunami Spendenaufruf Anfang 2005.

Dennis Hormes wahrhaft kometenhafte Karriere begann als einer der jüngsten Gitarristen Deutschlands bereits als 14-Jähriger. Sein Ruf und Talent verbreiteten sich rasend schnell in der internationalen Musikindustrie. Neben seiner eigenen Bluesband war Dennis Hormes als Tourmusiker bei The Boss Hoss, DJ Bobo, Marc Terenci, Sarah Connor, Tom Beck oder auch Mark Medlock tätig.

Die musikalische Biographie des niederländischen Drummers Berni Bovens hat eine Länge, dass sie für einige Minuten jedes Faxgerät blockiert, denn er hat in seinem Heimatland Holland, in Belgien, Österreich, der Schweiz und auch in Deutschland mit unzähligen Bands unterschiedlichste Musik gespielt. Sein Name steht besonders in Holland und Belgien seit vielen Jahren ganz oben in den Adressbüchern von Musikproduzenten und so ist es nicht verwunderlich, dass die Zahl der von ihm eingespielten CDs geradezu schwindelerregend hoch ist.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare