Bewährtes und Neues

VHS-Leiterin Barbara Funke stellt das neue Programm vor.

WERDOHL ▪ Seit Donnerstag liegt das Programm 2010/11 der VHS Lennetal im gesamten Verbandsgebiet aus. In dem 64 Seiten umfassenden Heft weist die Volkshochschule auf ihr gewohnt breit gefächertes Angebot in allen Fachbereichen hin. Geboten werden bis zum Sommer nächsten Jahres in rund 600 verschiedenen Kursen (etwa 14 000 Unterrichtsstunden) sowohl Bewährtes, als auch interessante neue Themen – gut verteilt auf alle Kommunen des Zweckverbandes, mit einem leichten Schwerpunkt auf Werdohl und Neuenrade, so VHS-Leiterin Barbara Funke bei der Vorstellung der Programm-Inhalte.

Das Herbstsemester beginnt eine Woche nach Ende der Sommerferien am Montag, 6. September; das Frühjahrssemester startet am 24. Januar 2011.

Die politische Diskussion um die Förderung der frühkindlichen Entwicklung und um die Ermöglichung von Chancengleichheit von Kindern spiegelt sich auch in den Kursen wider. So biete die VHS erstmalig Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte an, die die Themen Sprachförderung und kognitive Entwicklung in den Mittelpunkt stellen. Unter dem Titel „Welt der kleinen Forscher“ werde versucht, Pädagogen im frühkindlichen Bereich die Fähigkeit zum Aufgreifen des lange vernachlässigten naturwissenschaftlichen Bereichs zu vermitteln, um auch jüngste Menschen dafür spielerisch zu gewinnen und zu interessieren – und das mit praktischen Experimenten.

Dieser Ansatz findet sich auch im Angebot der „jungen VHS“, das sich direkt an die „Betroffenen“ wendet. Naturkunde und Umwelt finden wieder neues Interesse, dem die VHS entgegenkomme, so Barbara Funke. Dahin gehöre auch das Angebot an Astronomiekursen, die nach erfolgreichem Start im letzen Semester nunmehr fortgesetzt werden.

Kurse zur Förderung von Lerntechnik und Hilfen zur Persönlichkeitsbildung sollen jungen Menschen gleichfalls helfen, ihre Chancen in einer immer komplexer werdenden gesellschaftlichen Realität zu entwickeln und zu wahren. Insgesamt sei das neue Angebot im Bereich „junge VHS“ detailreicher und umfangreicher. Naturkunde, Kreativität, Gesundheit und Angebote, sich schulisch in Sprachen oder Mathematik zu verbessern, gehören dazu.

Der Kursus „Berufswahl und Lebensplanung“ gebe ganz wichtige, bewährte Anregungen und Tipps für Jugendliche, ihre Wünsche und die Möglichkeiten zu ihrer Realisierung auf realistische Füße zu stellen, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Dem starken Zuspruch, das die Fotobearbeitung mit immer leistungsfähigeren Programmen findet, werde in Kursen Rechnung getragen, zu denen die Teilnehmer ihre eigenen Notebooks mitbringen und dann unter professioneller Anleitung fundiertes Wissen erwerben.

Unentbehrlich: Sprachkurse auf verschiedenen Niveaustufen. Ein Deutschkursus „Geschäftskommunikation“ wendet sich beispielsweise an Menschen mit Migrationshintergrund, die selbständig sind oder sich selbständig machen wollen. Durch praxisnahe Beispiele werden typische Kommunikationsmuster vermittelt und mehrere Seminare thematisieren berufsbezogenes Englisch mit verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten. Auf ungewöhnliche Weise können Interessenten ihre Französischkenntnisse vertiefen. „Ballade des gens heureux“ heißt dieser Kursus. Dort kann man klassische und moderne Chansons sprachlich und musikalisch kennen lernen.

Im Bereich der Vorträge vermitteln qualifizierte Rechtsanwälte fundierte Auskünfte zu oft brennenden Fragen des Alltags – wie Unterhaltspflichten, Nachbarschaftsrecht, Internetrecht oder Verkehrsrecht.

Die VHS Lennetal setzt die Theaterfahrten nach Dortmund fort. Neu ist, dass ab sofort neben Opern und einer Ballettgala auch Schauspiele in den Veranstaltungsplan aufgenommen wurden.

Anmeldungen nimmt die VHS Lennetal ab sofort entgegen. Sie müssen schriftlich mit der Anmeldekarte, dem Anmeldebogen aus dem Internet unter http://www.vhs-lennetal.de bzw. per Fax oder E-Mail erfolgen.

Rainer Kanbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare