Betrunken und ohne Lappen: Lüdenscheider in Werdohl erwischt

Werdohl - Die Polizei hat an der Werdohler Hauptstraße einen 53-jährigen Autofahrer aus Lüdenscheid angehalten. Der hatte eine ordentliche Fahne. Etwas anderes fehlte im allerdings.

Die Polizei hielt bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Dienstag gegen 14 Uhr einen 53-jährigen Lüdenscheider mit seinem Kleintransporter an.

Bei der Kontrolle ergaben sich deutliche Hinweise auf Alkoholkonsum. Ein Test bestätigte das. Er ergab den Wert von mehr als 2 Promille in der Atemluft. Eine Blutprobe wurde auf der Polizeiwache Werdohl entnommen.

Außerdem stellte sich heraus, dass der Mann keinen Fahrerschein hat. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.