JBZ Werdohl soll in den Pfingstferien morgens öffnen

+
In den zukünftigen Pfingstferien soll das Bürger- und Jugendzentrums längere Öffnungszeiten anbieten.

Werdohl - Während der Pfingstferien vom 22. bis zum 25. Mai des kommenden Jahres sollen die Öffnungszeiten des Jugend- und Bürgerzentrums an der Schulstraße verlängert werden. Fachbereichsleiter Bodo Schmidt kündigte während der Sitzung des Jugendhilfeausschusses am Dienstag an, die Verwaltung werde diesbezüglich eine Vorlage erstellen.

Über diese Vorlage solle während der nächsten Sitzung des Gremiums im Januar 2018 abgestimmt werden.

Allerdings wies Schmidt erneut auf die angespannte Personalsituation im Bereich der Jugendpflege hin: „Wenn wir uns auf das JBZ konzentrieren, steht an anderer Stelle kein Personal mehr zur Verfügung. Wir haben keine Möglichkeiten mehr, das muss klar sein.“

Die CDU hatte ursprünglich beantragt, die Öffnungszeiten „in den Jugendräumen“ zu verlängern. Während der Sitzung korrigierte Frank Jardzejewski diesen Antrag allerdings und sagte, dass es seiner Partei ausschließlich um die Öffnungszeiten des Jugend- und Bürgerzentrum gehe.

Zudem konkretisierte Bürgermeisterin Silvia Voßloh den zeitlichen Rahmen: Da mit dem Angebot auf die Bedürfnisse berufstätiger Eltern reagiert werden solle, sei es sinnvoll, das JBZ bereits morgens zu öffnen.

WBG-Fraktionsvorsitzender Volker Oßenberg konnte dem Antrag der CDU nicht ganz folgen: „Wir müssen die Kirche im Dorf lassen“, erklärte er. In den Offenen Ganztagsschulen müsse eine Betreuung angeboten werden „und die Kitas haben auch nicht alle geschlossen“. Es könne nicht die Aufgabe der Jugendarbeit sein, alles aufzufangen. „Auch die Eltern haben einen Erziehungsauftrag,“ unterstrich Oßenberg.

CDU-Mitglied Jardzejewski entgegnete, dass seine Partei massiv von Eltern auf Betreuungsprobleme während der Pfingstferien angesprochen worden sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare