Vorübergehende Schließung

Märkische Kliniken kündigen Café-Betreiber - und setzen Tochtergesellschaft ein

+
Das Café in der Stadtklinik war gestern zum vorerst letzten Mal geöffnet. Es soll umgebaut werden und im Frühjahr 2020 wieder eröffnen.

Werdohl – Betreiberwechsel im Café in der Werdohler Stadtklinik: Nachdem die Märkische Gesundheitsholding dem derzeit privaten Betreiber zum Jahresende gekündigt hat, übernimmt die Märkische Catering GmbH, eine Tochter der Holding, zu der auch die Märkischen Kliniken gehören.

Die Catering GmbH ist aktuell bereits für den Café-Betrieb im Haupthaus in Lüdenscheid zuständig. 

Die Neueröffnung ist für Frühjahr 2020 geplant, zuvor soll der Café-Bereich umfassend renoviert werden. „Der Umbau ist Teil des neuen Konzepts“, erklärt Marcus Bräker, Servicemanager der Märkische Catering GmbH. Die Umbauphase beginnt, so Bräker, am 3. Januar. 

Raum wird komplett entkernt

Und es steht einiges auf dem Programm: Der Raum des Cafés wird komplett entkernt. Neben der neuen Technik und einer neuen Rauminfrastruktur wird ein neuer Boden verlegt. Die Wände erhalten einen frischen Anstrich. Außerdem werden die Räumlichkeiten komplett neu möbliert, die Theke wird ausgetauscht und auch ein Raum zur Vorbereitung der Speisen ist geplant, der gänzlich mit neuen Geräten bestückt werden soll. Zu den Kosten der geplanten Renovierung konnten die Märkischen Kliniken auf Anfrage keine Angabe machen. 

Dr. Thorsten Kehe, Vorsitzender der Geschäftsführung der Märkischen Kliniken, ist zuversichtlich: „Das neue Café in Werdohl ist eine positive Veränderung für den Standort.“ Dieser Vorteil soll nicht nur den Patienten zugute kommen. Denn die Märkische Catering GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, den Service auch für die Mitarbeiter der Stadtklinik auszubauen. Dementsprechend wurden die Öffnungszeiten und das Angebot geplant. 

Täglich Frühstück und warme Gerichte

Künftig wird es täglich ein Frühstücksangebot geben, zudem werden mittags warme Gerichte serviert. Zudem wird das neue Café, neben Kuchen und Torten, ganztägig ein kleines Sortiment an Zeitschriften und Süßwaren anbieten.

Ab Frühjahr 2020 ist das Café montags bis samstags jeweils von 8 bis 17 Uhr sowie an Sonntagen von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare