Zu Besuch bei Freunden

Die Werdohler Reisegruppe steht hier vor dem Denkmal von Fritz Reuter und dem nach ihm benannten und ihm gewidmeten Literaturmuseum in Stavenhagen.

WERDOHL -  Sogar den Bürgermeister der Werdohler Partnerstadt Stavenhagen, Bernd Mahnke, bekamen die 43 Mitglieder und Freunde des Fördervereins bei ihrer siebten Frühlingsfahrt nach Mecklenburg-Vorpommern zu Gesicht.

Die von Anita und Peter Stiller bestens vorbereitete Reise führte Ende April als erste Station in die alte Hansestadt Wismar. Bei einer Führung wurden den Gästen die wunderbaren Bauwerke in der Altstadt, ausgehend von der Backsteingotik über die Renaissance, den Barock und den Klassizismus gezeigt und erklärt.

Am Sonntag stach bei strahlendem Wetter der Nachbau der mittelalterlichen Poeler Kogge „Wissemara“ mit der Reisegesellschaft in See, wobei die ehrenamtlich tätige Besatzung mit Informationen über das Segelschiff und manchem Seemannsgarn ihre Gäste zu unterhalten wusste.

Über Neukloster mit der prächtigen Klosterkirche aus dem 13. Jahrhundert ging es weiter ins Seebad Kühlungsborn mit seinen schönen Villen im Stile der Bäderarchitektur. Ein Aufenthalt auf der Seebrücke wurde eingelegt, bevor die Bäderbahn, der dampfende „Molli“, die Gruppe nach Bad Doberan brachte; hier erwartete die Reisenden eine Führung durch das mittelalterliche Münster.

Am Abend wurde die Gruppe von Bürgermeister Bernd Mahnke und ihren Freunden in Stavenhagen erwartet, gemütlich saß die Gruppe lange zusammen.

Am Dienstag gab es Gelegenheit unter sachkundiger Führung die seit 1991 laufende Stavenhagener Stadterneuerung in Augenschein zu nehmen, bevor die Fahrt zu einem Atelierbesuch nach Grammentin beim Maler und Grafiker Günter Horn weiterging. Nach der Schlossbesichtigung hatten die Reisenden Gelegenheit, den Park des ausgedehnten Renaissanceschlosses Basedow, gestaltet von Friedrich August Stüler und Peter Joseph Lenné, zu bewundern.

Am Abend war die Reisegruppe vom Förderverein der Reuterstadt zum Abschiedsessen mit dem Stadtpräsidenten Klaus Peter Salewski und des noch amtierenden Weinkönigs Achim Kustos eingeladen, der inzwischen seine Königskette beim Bürger-Brücken-Weinfest in Werdohl an den neuen Weinkönig weiter gegeben hat.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare