Beförderungen beim Löschzug Kleinhammer

Drei Beförderungen nahm Stadtbrandinspektor Manfred Theile vor.

WERDOHL - Ohnehin sei es schwer, Beruf, Familie, Freizeit und Feuerwehr unter einen Hut zu bekommen. Das betonte Klaus Sbresny, Führer des Löschzuges 2 der Werdohler Feuerwehr – Zug Kleinhammer, am Samstagnachmittag im Schulungsraum der Feuerwehr an der Grundschule Kleinhammer. Umso bemerkenswerter sei es, dass seine aktiven Kameraden dies auch im Jahr 2013 wieder „so gut hingekriegt“ hätten.

Von Michael Koll

Noch beeindruckender sei diese Leistung aufgrund dessen, „dass wir einen Großteil unserer Einsätze im vergangenen Jahr einem unbelehrbaren Brandstifter zu verdanken hatten, der uns bei Tag und Nacht tyrannisierte“, hob Sbresny hervor. „Gott sei Dank wurde er Ende November gefasst.“

Zu 109 Einsätzen rückten die Mitglieder des Löschzuges Kleinhammer im vergangenen Jahr aus. Die Top 3 der Einsatzgründe stellen sich in den zurückliegenden zwölf Monaten wie folgt dar: 29 Kleinbrände sorgten für einen Alarm, 21 Mal wurden die Einsätze durch Brandmeldeanlagen und Feuermelder ausgelöst, 19 Mal galt es, Ölspuren zu beseitigen. Diese Einsätze bezeichnete der Löschzugführer vor 30 weiteren Anwesenden – neben den Brandstiftungen – als „ein weiteres Problem“.

Im weiteren Verlauf seines Jahresberichtes ging Sbresny auf die zwölf Übungseinheiten 2013 ein. Die Teilnahmequote der aktiven Brandlöscher habe bei 69 Prozent gelegen. 2012 hätte sie mit 61 Prozent noch niedriger gelegen. „Es würde mich sehr freuen, wenn wir diesen Trend im neuen Jahr beibehalten oder sogar noch steigern könnten“, schrieb er seinen Kameraden ins Stammbuch. Zum Kalenderjahreswechsel hatte der Löschzug übrigens 25 aktive Mitglieder sowie vier Kameraden in der Ehrenabteilung.

Stadtbrandinspektor Manfred Theile nahm dann drei Beförderungen vor: Markus Staudte wurde in den Rang des Oberbrandmeisters erhoben. Marcel Gering und Kai Langner sind nunmehr Oberfeuerwehrleute.

Bei der Ehrung der Weißen Raben wurden Hauptbrandmeister Markus Jacoby, Oberbrandmeister Markus Staudte, die Brandmeister Stefan Klingenberg und Björn Knüppelberg sowie Unterbrandmeister Marius Marx belobigt, weil sie an allen Übungen des Jahres 2013 teilgenommen hatten. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Brandinspektoren Michael Jacoby und Klaus Sbresny, Unterbrandmeister Andreas Schmidke sowie Oberfeuerwehrmann Sven Seegers. Sie alle hatten lediglich bei einer Übung gefehlt.

Vom 11. bis zum 13. Juli wird auf dem Hof der Grundschule Kleinhammer das traditionelle Dorffest gefeiert, teilte Sbresny abschließend noch mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare