Bauschutt am Riesei-Parkplatz verärgert Anwohner

+
Zwar wurde er zwischenzeitlich ausgetauscht, doch insgesamt liegt seit gut einem Jahr Bauschutt auf dem Parkplatz Riesei.

WERDOHL -   Seit gut einem Jahr türmen sich neben der Bushaltestelle auf dem Parkplatz Riesei an der Carl-Diem-Straße – neben dem Hallenbad – alte Straßenbeläge.

In der Sitzung des Hauptausschusses am Montag beschäftigte sich, nachdem sich die Anwohner schon seit einiger Zeit über den Anblick ärgern, die Poltik mit dem Bauschutt.

Zunächst lagen dort alte Straßenbeläge von einer Baustelle an der Herman-Löns- und der Carl-Diem-Straße. Diese wurden zum Ende des vorigen Jahres abtransportiert. Zu Beginn des laufenden Jahres wurde dort erneut Bauschutt abgelagt, dieses Mal von einer Baustelle an der Waldstraße. Für letztere Ablagerung liegt jedoch keine städtische Genehmigung vor. Die Baustellen im Vorjahr und im Frühjahr wurden von zwei verschiedenen Telekommunikationsunternehmen beauftragt. Martin Hempel, Leiter der Verwaltungabteilung Tiefbau, teilte am Dienstag mit: „Wir sind uns ziemlich sicher, den Übeltäter ausfindig gemacht zu haben.“ Diesem sei nun eine zweiwöchige Frist gesetzt worden, den Schutt zu entfernen.

Von Michael Koll

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare