Bahnhof Werdohl: Das Warten auf neue Aufzüge geht weiter

+
Die Aufzugsanlage am Bahnhof sollte eigentlich schon ab Februar erneuert werden, jetzt wird es noch bis zum Jahresende dauern.

Werdohl - Die Deutsche Bahn hat den Austausch der Aufzugsanlage am Werdohler Bahnhof erneut verschoben. Zumindest diesmal liegt die Schuld nach Angaben eines Bahnsprechers aber nicht bei dem Verkehrsunternehmen.

Zunächst hatte die Bahn für Ende 2016 Instandsetzungsarbeiten versprochen, dann den Austausch der störungsanfälligen Aufzüge, die Reisenden den Weg auf den Bahnsteig und zurück erleichtern sollen, für das vierte Quartal 2018 angekündigt. Im Oktober hatte der Konzern dann aber schon mitgeteilt, dass sich die Maßnahme auf Februar 2019 verschieben werde. Doch bis jetzt hat sich nichts getan. 

„Der Aufzugshersteller konnte seine Zusage, die Anlage im Februar zu liefern, nicht einhalten“, begründete ein Bahnsprecher nun, warum sich die ganze Angelegenheit erneut verzögert. Derzeit gehe die Bahn von einer Umsetzung ihrer Pläne bis Ende 2019 aus. 

Probleme schon seit 2006

Die defekten Aufzüge verärgern Bahnreisende in Werdohl im Prinzip von Anfang an. Im August 2006 installiert, gab es schon eine Woche später die erste Panne, als drei Personen für 45 Minuten im Aufzug feststeckten. Und so ging es weiter. Nicht immer war es jedoch technisches Versagen, wenn die Aufzüge ihren Dienst versagten. Des Öfteren dürfte es Mutwilligkeit gewesen sein, die die Aufzüge zum Stillstand gebracht hat. 2015 berichtete ein Techniker der Deutschen Bahn, dass fünf Prozent der Störungen auf technische Defekte zurückzuführen seien. 95 Prozent der Störungen seien eindeutig Folge von Vandalismus. 

Zeitweise waren die Aufzüge komplett außer Betrieb, weil die Bahn nach Ursachen für die immer wieder auftretenden Störungen suchen musste oder weil Ersatzteile für die beschädigte Anlage fehlten. 

Solche Probleme sollen mit komplett neuen Aufzügen demnächst der Vergangenheit angehören. Wenn dann endlich mit den Arbeiten begonnen worden ist, soll es rund fünf Monate dauern, bis die neuen Aufzüge in Dienst gestellt werden können

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare