Lastwagen in Brand geraten

B236 in Dresel nach Lkw-Brand wieder frei

+

Werdohl - [Update: 14.00 Uhr] In Dresel ist die Werdohler Straße (B236) nach einem Lkw-Brand seit 14 Uhr wieder beidseitig befahrbar.

Gegen 10 Uhr war ein Lkw-Fahrer eines Recyclingunternehmens in Richtung Altena unterwegs, als er bemerkte, dass die Reifen auf der Vorderachse des Aufliegers in Brand standen.

Umgehend stoppte er sein Fahrzeug und alarmierte die Werdohler Feuerwehr. Die rückte umgehend an und löschte das brennende Reifengummi: "Als wir eintrafen, standen die beiden betroffenen Räder in Flammen. Ein Trupp hat unter Atemschutz den Schnellangriff vorgenommen und den Brand unter Kontrolle gebracht", berichtete Einsatzleiter Christof Niggemann vor Ort.

Lkw-Brand auf der B236

Während der Löschmaßnahmen wurde die Bundesstraße voll gesperrt. Aktuell laufen  Bergungsmaßnahmen - eine Fahrspur ist befahrbar.

"Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Am Anhänger entstanden nach ersten Schätzungen mehrere tausend Euro Sachschaden. Er musste durch eine Fachfirma abgeschleppt werden", heißt seitens der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare