Auto landet auf dem Dach

+
Die Insassen des Wagens blieben glücklicherweise unverletzt. ▪

WERDOHL ▪ Die fünf jungen Insassen des blauen Fords, der gestern Morgen in der Nähe der Albert-Einstein-Gesamtschule schwer verunglückte, blieben glücklicherweise unverletzt.

Der Wagen war gegen 10 Uhr auf der Carl-Diem-Straße Richtung Karl-Schloemer-Straße unterwegs. Nach Angaben der Polizei verlor der Fahrer, ein 18-jähriger Neuenrader, ausgangs einer Rechtskurve vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Beim Bremsmanöver brach der Wagen aus, prallte auf der rechten Fahrbahnseite gegen einen Baum, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer, seine drei Mitfahrer und eine Mitfahrerin konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Einsatzkräfte der Feuerwehr streuten ausgelaufene Fahrzeugflüssigkeit ab, vor Ort war auch der Stadtbrandinspektor Manfred Theile. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 5000 Euro. - Simone Benninghaus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare