Auszubildende lernen richtigen Umgang mit Geld kennen

+
In entspannter Atmosphäre und bei lockeren Gesprächen konnten die Teilnehmer ihre Fragen loswerden. Zuvor hatten ihnen Jasmin Pfeiffer und Julia Dreker (von links) Kontoführung, Anlagen und Absicherung erklärt.

Werdohl - Rund um das Thema Geld drehte sich gestern alles für 13 Auszubildende im Restaurant Vier Jahreszeiten. In dem „Azubi-Fit“ Workshop der Volksbank im Märkischen Kreis lernten sie vieles über Kontoführung, richtiges Sparen und das wichtige Thema Absicherung und Vorsorge.

Wer gerade seine Ausbildung beginnt, stolpert plötzlich über viele Fragen. Welches Konto das richtige ist, wie am besten Geld gespart und angelegt wird und welche Vorsorgemöglichkeiten man auch mit Anfang 20 schon im Blick haben sollte – Das alles sind Kenntnisse die in der Schule häufig nicht zur Sprache kommen, nach dem Abschluss aber von großem Vorteil sein können. Abhilfe möchte da die Volksbank schaffen und junge Auszubildende über das Thema Geld informieren.

In Werdohl findet der Workshop jährlich im Restaurant Vier Jahreszeiten statt wie Jasmin Pfeiffer, die die gestrige Veranstaltung gemeinsam mit Julia Dreker leitete, erklärt. Für den kostenlosen Kurs erhalten die Auszubildenden außerdem eine Teilnehmerurkunde.

Diese bekamen gestern auch die 13 Auszubildenden aus Werdohler, Neuenrader und Plettenberger Betrieben überreicht. Zuvor erklärten ihnen Pfeiffer, Finanzbetreuerin der Volksbank in Plettenberg, und Dreker, Kundenberaterin in Werdohl, alles wichtige rund ums Geld. Die Vorstellung verschiedener Kontoarten und Zahlungsweisen, so zum Beispiel dem Sepa-Verfahren und Online- und Mobilebanking, war ebenso Thema wie moderne Sparmöglichkeiten, darunter Bau- oder Fondssparen. Letztes und für die Auszubildenden besonders interessantes Thema waren Absicherung und Vorsorge. Zum Abschluss blieb noch genügend Zeit für ein kleines Quiz und Fragen der Teilnehmer.

Mit dem Ablauf zeigte sich Pfeiffer zufrieden. „Wir hatten nur kaufmännische Auszubildende, die bringen ein Basiswissen schon mit“ erklärte sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare