1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Aus für Abellio: Bald neuer Betreiber auf der Ruhr-Sieg-Strecke

Erstellt:

Von: Volker Heyn

Kommentare

Das Bahnunternehmen Abellio wird nur noch bis Ende Januar auf der Ruhr-Sieg-Strecke fahren.
Das Bahnunternehmen Abellio wird nur noch bis Ende Januar auf der Ruhr-Sieg-Strecke fahren. © Wiemer, Henrik

Das Bahnunternehmen Abellio darf die Ruhr-Sieg-Strecke (RB 91 und RE 16) nur noch bis Ende Januar befahren, ab 1. Februar wird ein anderes Unternehmen im Schienenverkehr die Bahnhöfe zwischen Siegen und Hagen ansteuern.

Verhandlungen zwischen dem finanziell angeschlagenen Bahnunternehmen und den Verkehrsverbünden, die für die Finanzierung und die Organisation des Nahverkehrs in NRW verantwortlich sind, scheiterten jetzt endgültig.

Für die Fahrgäste soll der Übergang auf ein neues Verkehrsunternehmen möglichst störungsfrei verlaufen. Für die bisherigen Abellio-Kunden gilt auch über den Januar 2022 hinaus folgendes: „Sowohl Abonnements oder andere Fahrkarten, egal ob zum sofortigen Fahrtantritt oder Vierer-Fahrkarten (die zumeist eine Nutzungsdauer von zwölf Monaten haben) behalten ihre Gültigkeit, egal welches Bahnunternehmen die gewählte und bezahlte Strecke im entsprechenden Verbundtarif bedient.“ Das bedeutet im Umkehrschluss, dass es in den nächsten zwei Jahren auch keinen Preisanstieg bei den Tickets geben wird.

Ausschreibung zunächst nur für zwei Jahre

Laut dem auch für den Märkischen Kreis zuständigen Nahverkehrsverband Westfalen-Lippe wird die Ruhr-Sieg-Strecke ab Februar 2022 zunächst für zwei Jahre an ein anderes Verkehrsunternehmen vergeben. Danach soll zum regulären Ausschreibungsverfahren zurückgekehrt werden. Solche Verkehrsverträge haben eine Laufzeit von 15 Jahren.

Der NWL hatte mit Abellio im Jahr 2016 einen ab 2019 in Kraft tretenden und bis 2034 gültigen Verkehrsvertrag für die Ruhr-Sieg-Strecke ausgehandelt. Damit hatte Abellio die Strecke zum zweiten Mal gegenüber dem Hauptkonkurrenten Deutsche Bahn gewonnen. Den ersten Verkehrsvertrag gewann Abellio im Jahr 2007. Der Ableger der niederländischen Staatsbahn setzte seitdem moderne Züge mit großer Pünktlichkeit und ohne nennenswerte Ausfälle ein. Bis 2007 war die Deutsche Bahn mit veralteten Zügen auf der Strecke unterwegs. Die Ruhr-Sieg-Strecke ist finanziell lukrativ und gut von Pendlern ausgelastet.

Auch interessant

Kommentare