Angst vor Teller-Geklapper

+
Wurden in ihren Ämtern bestätigt: Annette Wolf (von links), Dr. Hans-Joachim Hultsch und Susanna Gräßer

WERDOHL ▪ Dr. Hans-Joachim Hultsch bleibt Vorsitzender des Kleinen Kulturforums. Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Dienstag bestätigten ihn die rund 20 anwesenden Mitglieder in seinem Amt. Auch Schatzmeisterin Susanna Gräßer und Schriftführerin Annette Wolf wurden einstimmig wiedergewählt.

Hultsch äußerte zu Beginn der Versammlung seine Bedenken bezüglich des bevorstehenden Umzuges in den Bahnhof: „Die Bestuhlung des Bistros der Bäckerei Grote soll bis in die Bahnhofshalle gezogen werden.“ Hultsch befürchtet deshalb bei Kulturveranstaltungen Störungen durch das Bistro und dessen Besucher. Auch geht er davon aus, dass es bei Veranstaltungen des Kulturforums Koordinationsschwierigkeiten mit der Bäckerei – die Verträge mit der Stadt sind unterschriftsreif – geben werde. „Ich sehe den Umzug kritisch. Die akustische Situation in der sehr stark hallenden Bahnhofshalle ist ebenso wenig geklärt, wie die Störungen durch die Vibration des Zugverkehrs“, so der Vorsitzende. Diese Probleme müssten gelöst werden. Deshalb wollen sich die Vertreter des Kleinen Kulturforums mit Bürgermeister Siegfried Griebsch, Vertretern des Planungsbüros und der Bäckerei an einen Tisch setzen, um eine gute und zufriedenstellende Lösung für alle Beteiligten zu finden. „Gemeinsam werden wir das schon schaffen“, beschwörte Hultsch die Mitglieder.

Geschäftsführerin Petra Kullack ließ in ihrem Veranstaltungsrückblick das Jahr 2011 Revue passieren und informierte die Mitglieder über die noch anstehenden Termine, wie die Weihnachtslesung für Kinder mit dem Bürgermeister. Anschließend ergriff Kuratoriumssprecher Jürgen Hennemann das Wort. „Ich bin begeistert, dass wir in den Bahnhof gehen“, sagte Hennemann. Zudem berichtete er über die jüngste Kuratoriumssitzung und die für das kommende Jahr geplanten Veranstaltungen.

Schatzmeisterin Gräßer informierte die Mitglieder über die Kassenlage. Die Rücklagen betragen rund 12 690 Euro. Auch verwies Gräßer darauf, dass viele Gönner – darunter zahlreiche heimische Unternehmen – das Kleine Kulturforum in 2011 mit ihren Spenden unterstützt hätten. Die Kassenprüfer Manfred Wolf und Manfred Hoh bescheinigten der Schatzmeisterin eine ausgezeichnete Kassenführung. Zu neuen Kassenprüfern wurden Bernd Dunkel und Siegfried Leitzmann bestellt. ▪ ute

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare