54. Dorffest

Kleinhammer feiert in aller Ruhe

+
Majestätischer Besuch: Selbst der amtierende Werdohler Schützenkönig Volker Brahmsiepen (5. v. r.) ließ es sich nehmen, auf dem Dorffest in Kleinhammer die Puppen tanzen zu lassen.

Werdohl - Bei eher bescheidenerem Wetter startete am Freitag das 54. Dorffest in Kleinhammer. Der Festausschuss-Vorsitzende Rüdiger Fenner bedauerte das für das Cover-Duo Any Beat Counts, „die richtig gut waren“.

Gekommen waren laut Hauptbrandmeister Fenners Einschätzung sowieso „rund ein Drittel weniger Gäste“. Doch nicht nur das: Die meisten Besucher verkrochen sich am Freitagabend während des Auftritts von Damian Copp und Elisabete Vidal auch noch in den Zelten. „Bewährt hat sich da aber eine überdachte Bierbude in Bühnennähe“, sagte Fenner am Samstag.

Am zweiten Festtag kam nicht nur die Sonne zurück, sondern auch einige Dorfbewohner, die sich ein Stück Kuchen und einen Kaffee am Nachmittag gönnten. „Und neu im Angebot haben wir in diesem Jahr auch Crêpes“, fügte Fenner hinzu.

Am Samstag kamen die Besucher wieder in gewohnter Zahl. Abends sorgten dann die Werdohler DJs Luis und Christian für Stimmung. „Der Abend war sehr schön. Wir haben in aller Ruhe gefeiert“, bilanzierte Fenner am Sonntagmorgen. „Wir haben bis etwa 3 Uhr nachts gefeiert.“ Die Zahl der Gäste allein am Samstagabend schätzt der Festausschuss-Vorsitzende auf 700.

Schubkarren in beinahe jeder Form, Farbe und Gestalt nahmen am 1. Internationalen Schubkarrentreffen am Sonntagmorgen teil. Gewonnen hat diese vom Team Tinkerbell.

Der große Moment von Ehrenkamerad Reinhard Kaldeich folgte am Sonntagmorgen. Er hatte von einem Schubkarrenrennen andernorts gelesen und initiierte für das Dorffest kurzerhand das 1. Internationale Schubkarrentreffen. Und gleich bei der Premiere kamen zehn Schubkarren zusammen. Selbst die erst zweijährige Ronja wollte unbedingt beim Treffen dabei sein und schmückte ihre Karre mit ihren Lieblingsstofftieren. Bierflaschen als Deko wählte hingegen der achtjährige Henry. Letzterer wurde schließlich Zweiter bei der Abstimmung. Die Zuschauer auf dem Dorffest-Platz wählten das Team Tinkerbell zum Sieger.

Kleinhammer feiert in Ruhe

Die Auslosung der Tombola rundete das dreitägige Fest am Sonntagmittag ab. Unter anderem ein Fernseher, eine große Gartenliege und zwei Grills gehörten zu den Hauptpreisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare