Alarmglocken statt Pausengong: Sommerkabarett mit Volker Weininger

+
Der Kabarettist Volker Weininger kommt am 25. August in die Stadtbücherei.

Werdohl - Die Stadt Werdohl lädt für Freitag, 25. August, ab 19.30 Uhr, zum Sommer-Kabarett in die Stadtbücherei am Alfred-Colsman-Platz ein.

Der Kabarettist Volker Weininger nehme sein Publikum mit auf eine Reise durch das deutsche Bildungswesen, heißt es in der Ankündigung des Programms „Bildung. Macht. Schule.“ 

Wo früher auf den Schulhöfen der Pausengong fröhlich klingelte, schrillen heute die Alarmglocken: Die Bildungsrepublik Deutschland steht kurz vor dem Offenbarungseid. Seit PISA haben wir es schwarz auf weiß: Der Finne, der Chinese und sogar der Este (oder heißt es Estländer?) haben uns abgehängt. Mit anderen Worten: Uns bleibt nicht mehr viel Zeit, sonst wird ohne uns globalisiert! 

In blindem Aktionismus schießen vermeintliche Bildungsexperten plötzlich aus allen Rohren: G8, Bologna, Bachelor und Master! Kurzes Innehalten beim Nachladen: Inklusion oder Illusion? Turbo-Abi oder Bummelstudent? Einheitsschule oder Heilige Dreigliedrigkeit? Digitales Lernen oder Schiefertafel? Humanistische Bildung oder Humankapital? – Egal! Nimm das, Kleiner! Wir wissen, was gut für dich ist. Und über allem kreisen die Helikopter-Eltern in ihren tollkühnen Kisten. 

In „Bildung“ steckt „Dung“ ja schon drin. Aber ist echt alles Mist? Allgemeinbildung, Herzensbildung, Bodybuilding. Was ist wirklich wichtig – und wer bestimmt das? Frühförderung, Kita, Selektion, Hörsaal, Job, Straße. Wer gewinnt, wer verliert? Und wer kümmert sich um die, die nix mehr zu verlieren haben? Im Zweifelsfall die Falschen: Fehlt die Aufklärung, freut sich der Radikale. Und eins ist klar: Wer die Bildung hat, steuert die Macht, und wer die Macht hat, steuert die Bildung. 

Volker Weininger hat Deutsch und Englisch auf Lehramt studiert und für seine Kabarettprogramme bereits zahlreiche renommierte Auszeichnungen gewonnen. 2009 präsentierte er sein erstes Kabarett-Solo „Bestatten: Weininger!“ 2012 folgte „Euer Senf in meinem Leben“, wofür er unter anderem mit dem Jury-Preis des Reinheimer Satirelöwen, dem Publikumspreis beim Paulaner-Solo und dem Sieg beim Niederrheinischen Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf“ ausgezeichnet wurde. "Bildung. Macht. Schule.“ ist nun ein Programm zwischen Humboldt und Humbug. 

Weiniger nimmt sein Publikum mit auf einen Streifzug durch das deutsche Bildungssystem und reflektiert über Bildung zwischen Ideal und Wirklichkeit, zwischen Macht und Ohnmacht, zwischen Humboldt und Humbug. Eintrittskarten für diese Veranstaltung der Kulturabteilung der Stadt Werdohl sind ab sofort zum Preis von 8 Euro in der Stadtbücherei Werdohl (Tel. 0 23 92/20 73) erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare