Achtung: Kinder

+
Daumen hoch für die Sicherheit. ▪

WERDOHL ▪ Helm auf, Fahrrad geschnappt und ab geht‘s. Voller Begeisterung traten die Kinder der katholischen Grundschule gestern auf dem Schulhof in die Pedale. Dort war ein großer Fahrradparcours vom ADAC aufgebaut worden. Aber es gab noch einiges mehr in und um die Schule zu entdecken. Die Mittelstraße wurde beispielsweise kurzerhand gesperrt und zur Bobbycar-Rennstrecke erklärt. Der Grund für das Ganze: Das Schulfest wurde zum Sicherheitstag ernannt.

Hunderte Kinder und Eltern strömten gestern zur Schule. Mit Rolf Zuckowskis Kinderhit „Mein Platz im Auto ist hinten“, begrüßte der Schulchor seine Gäste, bevor es zur Prämierung der Sieger des Malwettbewerbes ging. „Die Sicherheit unserer Kinder hat Vorfahrt“ lautet das Motto. Die Bilder werden nun den Zaun vor der Schule zieren, um – genau wie Verkehrsschilder – die Autofahrer zur Vorsicht anzuhalten.

„Die Bilder und die mahnenden Worte zeigen, dass wir Erwachsene die Sicherheit unserer Kinder nicht immer im Blick haben“, erklärte Schulleiterin Christel Kringe im Rahmen ihrer Begrüßungsrede. Aus diesem Grund gab es beim Schulfest auch für die Eltern einiges zu entdecken. So zum Beispiel am Stand der Verkehrswacht. Dort konnten Seh- und Reaktionstests gemacht werden. Für die Kinder gab es zusätzlich einen Fahrradsimulator.

Lydia Machelett

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare