Abschlussfeier der Werdohler Hauptschüler

Zum Beginn und zum Schluss der Feierstunde versammelten sich die Schüler, um gemeinsam ein Lied zu singen.   Foto: Heinze

WERDOHL - 20 Jugendliche der Erich-Kästner-Hauptschule wurden am Montag im Festsaal Riesei entlassen. Schulleiter Thorsten Lammers und Klassenlehrer Dieter Kaiser verabschiedeten die Zehntklässler "in die Freiheit".

„Die Firmen suchen nach Fachkräften. Eine solche Fachkraft zu werden, liegt in erster Linie an Euch und an dem Willen es zu schaffen“, sagte Michael Grabs, allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters im Rahmen seines Grußwortes.

Abschlussfeier an der Erich-Kästner-Hauptschule Werdohl

„Ich werde so manches Erlebnis mit Euch in bester Erinnerung behalten“, sagte Lammers, der einige der Schüler vor sechs Jahren als Klassenlehrer begrüßte. Thomas Lammers erinnerte während seiner kurzen Rede an die zahlreiche Projekte, die die Jugendlichen in der Vergangenheit intensiv auf das Berufsleben vorbereitet haben: „Die Sprachförderung, das ‘Soziale Lernen’ oder die Berufsorientierung standen häufig im Mittelpunkt Eures Schulalltages,“ nannte Lammers nur einige der zahlreichen Projekte.

Abschließend fügte er hinzu: „Ich wünsche Euch, dass ihr Menschen trefft, für die ihr wichtig seid und die Euch zur Seite stehen, wenn es einmal schwierig wird.“ Neben Bernd Bunge, Leiter der Werdohler Realschule, nahm auch Heinz Rohe, Schulleiter der Albert Einstein-Gesamtschule, an dem Festakt teil. Für die Evangelische Kirchengemeinde Werdohl war Dieter Kuhlo-Schöneberg der Einladung der Schüler in den Festsaal gefolgt.

Für Kurzweil zwischen den Reden sorgte Elisabeth Krawczyk. Sie trug ein Stück am Flügel vor. Mit viel Applaus wurde auch der Auftritt der Zehnklässlerin Martyna Nita belohnt. Sie sang den Song „Read all about it“ für ihre Mitschüler. Für die Ausrichtung der Feier sorgte der jetzige neunte Jahrgang.

Nach einer Tanzvorführung der Schüler ehrten Lammers und Klassenlehrer Dieter Kaiser die besten Schüler der Abschlussklasse. Über einen hübsch verpackten Gutschein freuten sich Kahdije Alawie, Nikolaos Kiourtsidis, Ifran Öktemgil und Muhammet Yildirim.

Dann zückten Eltern und Großeltern die Kameras. Einzeln wurden die Jugendlichen auf die Bühne gerufen, um ihre Abschluss-Zeugnisse in Empfang zu nehmen. Blumensträuße und eine Karte überreichten die Schüler zum Dank für die gemeinsame Zeit Schulleiter Lammers und ihrem Klassenlehrer Dieter Kaiser. Auch Gülcan Kiraz, sozialpädagogische Integrationskraft an der Hauptschule, dankten die Schüler mit Blumen für ihr Engagement während der vergangenen sechs Jahre. Die Feier endete ebenfalls mit einem Lied. Passend zum Abschied sangen die Schüler „Good Bye“. Anschließend posierten die Absolventen gemeinsam mit ihren Mitschülern, ihrem Klassenlehrer oder den Eltern für ein Erinnerungsfoto.

Folgende Jugendliche wurden gestern an der Erich Kästner-Schule in die Freiheit verabschiedet: Ugur Akkas, Hassan Alawie, Kahdije Alawie, Mohamed Alawie, Tugay Arik, Muhammed Boz, Ismail Esmer, Merve Kaya, Nikolaos Kiourtsidis, Agata Ksiazek, Ivan Li Pira, Martyna Malgorzata Nita, Ifran Öktemgil, Domenik-Samir Ramm, Elvan Sarvan, Defne Yavuz, Muhammet Yildirim, Hacer Yilmaz, Tugba Yilmaz, Benjamin Zekovic. - ute

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare