Abschlussfeier des Bürgerbusvereins

+
Eint Meyer überreichte Geschenke an Rüdiger Schmale und Harald Patent (von links).

Werdohl - Rund 150 Kilometer pro Tag zurückgelegt und aufs Jahr hochgerechnet knapp einmal um die Erde – das ist kurz und bündig die Leistung, die das Fahrerteam des Werdohler Bürgerbusvereins jedes Jahr zwischen Januar und Dezember erbringt.

Die 16 Männer und eine Frau trafen sich jetzt zu einer Jahresabschlussfeier im Restaurant Vier Jahreszeiten. Auch ihre Ehepartner und die ehemaligen Fahrer und Fahrerinnen waren mit ihren Partnern eingeladen, sodass im ehemaligen Goldsaal kein Platz mehr frei blieb.

Es gab auch etwas zu feiern, denn seit der Gründung des Bürgerbusvereins ist es üblich, am Ende des Jahres die Fahrer zu ehren, die einen runden oder halbrunden Geburtstag gefeiert haben. Diesmal konnte Vorsitzender Eint Meyer den Vereinsmitbegründer Rüdiger Schmale (70) und Harald Patent (65) mit einem kleinen, durch einen feinen Tropfen veredeltes Geschenk erfreuen.

Und auch alle anderen Fahrerinnen und Fahrer gingen nicht mit leeren Händen nach Hause. Für sie gab es jeweils einen Werdohler Kalender. - ka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.