82-Jähriger verschönert „Tiefkühltruhe“ der Telekom

+
Der 82-jährige Georg Schröder vom Reidemeisterweg.

Werdohl - „Da haben die da einfach so eine Tiefkühltruhe in die Hecke am Verbindungsweg gesetzt.“ Der 82-jährige Georg Schröder vom Reidemeisterweg kann die lockere Art seiner Berliner Herkunft nicht verbergen, auch wenn er schon seit mehr als 60 Jahren in Pungelscheid lebt.

Im vergangenen Herbst errichtete die Telekom im Rahmen des Internet-Ausbaus einen Schaltschrank am Rande des Verbindungsweges zwischen dem Reidemeisterweg und der Osemundstraße. Schröder wohnt in der unteren Etage des Mehrfamilienhauses der Woge mit direktem Balkonblick auf den grauen Kasten. 

Bei der Telekom in Bonn und Hamburg hatte er angerufen, auch den Telekom-Werber an der Haustür gefragt. Doch eine schriftliche Erlaubnis, den Kasten zu verschönern, bekam er nicht. Also brachte er auf eigene Faust einen Blumenkasten an, setzte Heidekraut und Knollenbegonien ein und bemalte und beklebte den Schrank mit Kunstblättern. 

Bald wird die Hecke geschnitten und Schröder hat schon Kontakt mit dem örtlichen Gärtner aufgenommen, damit der das ebenfalls angepflanzte Efeu nicht einfach abschneidet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare