Arbeitsmarktzahlen

20 Prozent mehr Arbeitslose in Werdohl binnen eines Jahres

In Werdohl stieg die Zahl der Arbeitslosen im Dezember leicht an.
+
In Werdohl stieg die Zahl der Arbeitslosen im Dezember leicht an.

Trotz des zweiten Lockdowns bleibt die Lage auf dem Arbeitsmarkt weiterhin ziemlich stabil. In Werdohl stieg die Zahl der Arbeitslosen im Dezember nur leicht um 18 (+1,7 Prozent) auf 1073 Personen.

Kreisweit war sogar ein erneuter Rückgang zu verzeichnen. So waren im Dezember 16 696 Personen arbeitslos gemeldet, 278 weniger im Vergleich zum Vormonat.

„Trotz der weiteren Lockdown-Phase ist die Arbeitslosigkeit kreisweit weiter gesunken, die Anzeigen auf Kurzarbeit sind weiter gestiegen“, fasst Sandra Pawlas, Chefin der heimischen Agentur für Arbeit Iserlohn, die Entwicklungen am Arbeitsmarkt im Dezember zusammen. Bei einem Ausblick bleibt Pawlas zurückhaltend: „Wir müssen abwarten, wie lange der Lockdown andauern wird und wie die Betroffenen diese erneute ,Zwangspause’ verkraften. Eine seriöse Prognose können wir nicht abgeben, blicken aber vorsichtig optimistisch in Richtung Frühjahr.“

Wieder mehr neue Anzeigen auf Kurzarbeit

Seit dem zweiten Lockdown ist die Anzahl der neuen Anzeigen auf Kurzarbeit wieder gestiegen. Im gesamten Märkischen Kreis wurden für November 309 Anzeigen mit 2487 potenziell betroffenen Personen gestellt. Zum Vergleich: Im Oktober waren es 115 Anzeigen mit 1414 potenziell Betroffenen. „Wir sehen in den steigenden Zahlen wieder das Bemühen der Betriebe, auch in diesem Lockdown ihre Beschäftigten zu halten und Arbeitslosigkeit zu verhindern“, erklärt Pawlas.

So wurden dem Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und des Jobcenters im Dezember mit 1056 auch 69 sozialversicherungspflichtige Stellen weniger als im Vormonat gemeldet. 3575 offene Stellen im Bestand bedeuten ein Minus von 1075.

Momentan 1073 Werdohler ohne Job

Die Arbeitslosenquote für den Kreis lag im Dezember bei 7,3 Prozent und damit um 0,7 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert. Die Zahl der Arbeitslosen erhöhte sich binnen eines Jahres um 1681 Personen (11,2 Prozent).

Für Werdohl fällt die Steigerung mit 20,2 Prozent (180 Personen) noch deutlich höher aus. Waren im Dezember 2019 893 Werdohler ohne Job, sind es nun 1073. Darunter sind 466 Frauen und 607 Männer. 460 Ausländer sind ohne Arbeit. 79 der Menschen ohne Job sind unter 25 Jahren sowie 276 Arbeitslose 55 Jahre und älter.

Arbeitslosenquote steigt auf 8,9 Prozent

Die Arbeitslosenquote für den Agenturbezirk Werdohl, der auch Neuenrade umfasst, lag im Dezember bei 8,9 Prozent und damit 1,4 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare